1. Panorama

Von Hausfrau im Hundefutter gefunden: Kröte drei Monate in Dose eingeschweißt - quicklebendig

Von Hausfrau im Hundefutter gefunden : Kröte drei Monate in Dose eingeschweißt - quicklebendig

London (dpa). Die britische Hausfrau Elaine Sheridan (46) hat einen gehörigen Schreck bekommen, als ihr aus einer gerade geöffneten Dose Hundefutter eine Kröte entgegensprang. "Ich habe einfach losgeschrien, ich konnte es nicht glauben", berichtete sie am Samstag in der "Sun". Das Tier hatte drei Monate in der luftdicht verschweißten Dose verbracht und war darin aus Frankreich nach England verschifft worden.

Der Amphibien-Experte Roger Meek sagte, die Kröte sei in der Dose vermutlich in die Winterstarre gefallen und habe dadurch so lange überleben können. Unmöglich aber könne das Futter, wie vom Hersteller angegeben, auf 110 Grad erhitzt worden sein, denn das hätte die Kröte ganz bestimmt nicht durchgestanden. Das Tier hat inzwischen den Namen "Buddy" bekommen und lebt bei der Familie in einem Terrarium.

(RPO Archiv)