1. Panorama

Klimawandel: Ein neuer weltweiter Treibhausgas-Rekord

Trotz Corona-Maßnahmen : Neuer weltweiter Treibhausgas-Rekord

Laut vorläufigen Ergebnissen einiger Messstationen ist die Konzentration von CO2 in der Atmosphäre 2020 weiter gestiegen – trotz der Coronavirus-Pandemie. Das teilt die Weltorganisation für Meteorologie mit.

Die Konzentration der Treibhausgase sei im vergangenen Jahr auf einen neuen Höchststand gestiegen, erklärte am Montag die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) in Genf. Und trotz der weltweiten Beschränkungen beispielsweise für die Industrie wegen der Corona-Pandemie habe die Konzentration in diesem Jahr noch weiter zugelegt.

2019 durchbrach die CO2-Konzentration im globalen Durchschnitt erstmals die Marke von 410 ppm (Teilchen pro Million Teilchen), wie aus dem Bericht hervorgeht. Konkret lag die CO2-Konzentration im vergangenen Jahr bei 410,5 ppm, nach 407,9 beziehungsweise 405,5 ppm in den beiden Jahren davor.

Der Emissionsrückgang 2020 sei nur „eine winzige Delle“ in der nach oben steigenden Kurve, sagte WMO-Generalsekretär Petteri Taalas. „Wir müssen die Kurve nachhaltig abflachen“, sagte er in Anlehnung an den Ausdruck, den Epidemiologen im Zusammenhang mit den Coronavirus-Infektionen oft nutzen.

(sed/AFP/dpa)