Kevin Russell

Der ehemalige Böhse-Onkelz-Sänger Kevin Russell muss ins Gefängnis. Das Urteil wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht sei rechtskräftig, so das Frankfurter Landgericht. Der Bundesgerichtshof habe die Revision des Angeklagten als unbegründet verworfen.

Die Unfallopfer hätten ihre Berufung zurückgezogen. Das Landgericht hatte den Musiker am 4. Oktober 2010 zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE