Ganze Kindergartenklasse feierte Geburtstag: Karven: Keine Klage gegen Tommy Lee

Ganze Kindergartenklasse feierte Geburtstag : Karven: Keine Klage gegen Tommy Lee

Los Angeles (rpo). Nach dem Tod ihres Sohnes geht es der deutschen Schauspielerin Ursula Karven (34) nach den Worten ihres Ehemannes, dem Filmproduzenten James Veres (48) "sehr, sehr schlecht". Der vierjährige Daniel war am Montag bei einer Kindergeburtstagsfeier des Sohnes von Rocker Tommy Lee und Pamela Anderson im Swimmingpool ertrunken.

Nach dem Tod ihres Sohnes im Swimmingpool von Rock-Musiker Tommy Lee haben die deutsche Schauspielerin Ursula Karven (34) und ihr Ehemann James Veres (48), eine genaue Untersuchung gefordert.

Zwar deute alles auf einen Unfall hin. "Ich wundere mich jedoch, warum nicht genügend qualifizierte Leute am Pool waren, um die Kinder zu beaufsichtigen", sagte Veres der dpa am Montag (Ortszeit) in Malibu. "Wir wollen herausfinden, was an dem Nachmittag passiert ist. Die Polizei will uns in den kommenden Tagen mehr Einzelheiten mitteilen."

Unwahr sei, dass er eine Klage gegen Tommy Lee eingereicht habe. Veres bezeichnete den Tod seines Sohnes aber als "unentschuldbar". "Wir kennen Tommy Lee nicht persönlich, und wir haben seit dem Vorfall nichts von ihm gehört." Veres erklärte weiter: "Man hatte uns gesagt, dass die Kinder in einem Plantschbecken spielen würden. Die ganze Kindergartenklasse war zu der Geburtstagsfeier eingeladen. Natürlich hatten wir keine Bedenken."

In diesem Sommer sollte Daniel schwimmen lernen. "Das konnte er noch nicht, er war doch erst vier Jahre alt." Ursula Karven gehe es nach dem Tod ihres Sohnes "sehr, sehr schlecht", sagte Veres. Bestürzt sei er über Medienvorwürfe, sie seien ihren Elternpflichten nicht nachgekommen. "Ursula ist eine hervorragende Mutter", betonte er.

Am Montag veröffentlichte die Polizei den Wortlaut des Notrufs von Tommy Lee. "Für eine Minute" sei der Junge ohne Aufsicht gewesen, sagte Lee demzufolge. Auf die Frage, ob der Junge noch atme, antwortete der Rocksänger, das wisse er nicht.

Ursula Karven lebt seit vielen Jahren mit ihrem amerikanischen Mann, einem Filmproduzenten, in Malibu. Neben der Schauspielerei gründete sie mit Dana Schweiger, Ehefrau des Schauspielers Til Schweiger, eine Firma und entwickelte "Bellybutton", eine Pflegeserie für Mütter und Babys. Zuletzt war Ursula Karven im deutschen Fernsehen in dem ZDF-Film "Der Club der grünen Witwen" zu sehen. Das Ehepaar hat noch einen sieben Jahre alten Sohn, Christopher.

(RPO Archiv)
Mehr von RP ONLINE