Düsseldorf: Karnevalisten unterstützen Flüchtlinge

Düsseldorf : Karnevalisten unterstützen Flüchtlinge

Im Düsseldorfer Landtag empfing Präsidentin Carina Gödecke die Tollitäten aus der Region.

Gipfel-Treffen und Schaulaufen der Tollitäten in Düsseldorf: Prinzen, Lieblichkeiten und Dreigestirne aus dem ganzen Land sind gestern Abend von Parlamentspräsidentin Carina Gödecke (SPD) zur größten, vom Land ausgerichteten Karnevalsfeier im Landtagsgebäude empfangen worden. "Ob aus Hennef oder Herne, wir empfangen euch alle gerne", reimte die Politikerin zur Begrüßung der Vertreter aus allen närrischen Hochburgen. Gödecke lobte den Einsatz fürs Brauchtum. "Ihr habt auch in diesem Jahr wieder mehr getan als nötig."

Der Vorsitzende des Mönchengladbacher Karnevalsverbands moderierte wie im vergangenen Jahr das Programm. Bernd Gothe machte sich für ein multikulturelles Karnevalsfest stark. Es sei wichtig, dass auch Karnevalisten und Politiker zusammenarbeiteten und gemeinsam den Flüchtlingen zeigten, dass sie willkommen sind.

In Mönchengladbach zum Beispiel haben die Karnevalisten in dieser Session eine Broschüre in sieben Sprachen drucken lassen. Die soll Flüchtlingen den Karneval erklären. Das Projekt ist einzigartig in NRW. Den Flyer verteilte Gothe gestern Abend auch im Landtag. "Ich wünsche mir, dass Mönchengladbach Vorbild für andere Kommunen wird", so Gothe. Auch Carina Gödecke begrüßt die Idee vom Niederrhein. "Karneval und Integration gehören zusammen", sagte sie. "Dort, wo die Sprache fehlt, da können Lachen und Freude die Herzen erwärmen."

(csh)
Mehr von RP ONLINE