Karnevalist Süper feiert in Spanien Geburtstag

Karnevalist Süper feiert in Spanien Geburtstag

Köln Karnevalist Hans Süper wird heute 75. Besser bekannt ist der Komiker als anarchistischer Gegenspieler zu seinem Bühnenpartner Hans Zimmermann im "Colonia Duett". Das Publikum hatte seinen Spaß, wenn er Freund "Zimmermääännn" als "Du Ei" titulierte.

Die Kölner haben Süper nicht vergessen, auch wenn es das "Colonia Duett"schon lange nicht mehr gibt. 1991 trennten sich Süper und Zimmermann, der drei Jahre später starb. Süper trat noch einige Jahre mit seinem neuen Partner Werner Keppel als "Süper Duett" auf. An den Erfolg des "Colonia Duetts" konnte er nicht mehr anknüpfen.

Hans Süper und Hans Zimmermann waren als Typen grundverschieden und schlugen daraus Kapital. Süper war quirlig und hibbelig. Der bedächtige Zimmermann gab den idealen Sparringspartner für das kleine Energiebündel an seiner Seite. Beide hatten zudem ein sicheres Gespür für Pointen.

Zu Beginn ihrer Karriere sprachen Hans und Hans noch wenig auf der Bühne. Sie sangen und spielten Gitarre und Mandoline, auch "Flitsch" genannt. Der Durchbruch auf den Karnevalsbühnen gelang in der Session 1976/77 mit dem Lied "De Fleech".

Ein Weggefährte sagte einst über Hans Süper: "Der Mann konnte im Leben nicht viel, aber auf der Bühne alles." Süper hat nie einen richtigen Beruf gelernt. Das Talent liegt ihm wohl in den Genen. Sein Vater Hans war Mitglied des populären Gesangsquartetts "Vier Botze". Einer der "Botze" war Richard Engel, der Vater von Tommy Engel.

Seinen Geburtstag wird Süper nicht in Köln feiern. Er bleibt lieber mit seiner Frau Helga in Spanien.

(RP)