Die neun Monate alte Mascha findet ein neues Zuhause Günther Jauch adoptiert zweites Waisenkind

Hamburg (dpa). Günther Jauch (43), TV-Moderator, und seine Lebensgefährtin Thea (42) haben zum zweiten Mal ein russisches Kind adoptiert. Karfreitag gaben sie nach Informationen von "Bild am Sonntag" der neun Monate alten Mascha ein neues Zuhause. Deren Mutter war nach der Geburt aus der Klinik geflohen. 1997 holten sie die damals neun Monate alte Katja, deren Mutter nach der Geburt gestorben war, aus einem sibirischen Waisenhaus. Mit den leiblichen Kindern Svenja (11) und Kristin (7) ist die Jauch-Familie jetzt zu sechst. Durch private Kontakte waren die Jauchs auf das Waisenhaus in Sibirien aufmerksam geworden.

(RPO Archiv)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort