Ex-Vizepräsident erhält Gastprofessur in New York: Gore lehrt jetzt Journalismus

Ex-Vizepräsident erhält Gastprofessur in New York : Gore lehrt jetzt Journalismus

New York (dpa/ap). Der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore hat nach Angaben des Nachrichtensenders CNN in New York eine Gast-Professur im Bereich Journalismus angenommen. Gore werde mit anderen Professoren eine Lehrveranstaltung über die Berichterstattung über Innenpolitik im Informationszeitalter abhalten.

Er werde erstmals Anfang Februar an der Columbia- Universität in New York ein Seminar geben. Während des Semesters würden sechs bis acht Vorlesungen mit dem ehemaligen Vize-Präsidenten stattfinden.

Ein Sprecher der Universität zeigte sich "sehr glücklich" darüber, dass Gore den Ruf angenommen habe. Nach Angaben eines Beraters von Gore waren mehrere Universitäten an den ehemaligen Vize-Präsidenten herangetreten.

Gore werde für mindestens ein, vielleicht für zwei Semester als Honorarprofessor eingesetzt, hieß es von Seiten der Universität. Er habe sich verpflichtet, sechs bis acht Vorlesungen pro Semester zu halten. Gore arbeitete in den 70er-Jahren drei Jahre lang als Reporter für die Zeitung "The Tennessean" in Nashville.

(RPO Archiv)
Mehr von RP ONLINE