Ex-Pornostar lehnt Schönheitsoperationen eigentlich ab: Gina Wild steht zu ihrer Brustvergrößerung

Ex-Pornostar lehnt Schönheitsoperationen eigentlich ab: Gina Wild steht zu ihrer Brustvergrößerung

Hamburg (rpo). Manch ein Promi macht ein Geheimnis daraus, nicht so jedoch Ex-Pornostar Gina Wild. Sie gibt offen zu, dass es bei ihrem Brustumfang künstliche Nachhilfe gegeben hat.

"Wenn mein Leben verfilmt werden würde, soll Cameron Diaz meine Rolle spielen - die hat so ein süßes Lächeln", gesteht Michaela Schaffrath alias Ex-Pornostar Gina Wild im Gespräch mit der Programmzeitschrift TV TODAY. Auch zum Thema Silikon in ihrer alten Branche gibt sie Auskunft: "Ich stehe dazu, dass ich meinen Busen habe vergrößern lassen." Grundsätzlich lehnt sie Schönheitsoperationen jedoch ab. Einen schönen Filmkörper erreiche man auch "mit Sport und guter Ernährung".

Ihren Mann schont Gina Wild im Gespräch mit TV TODAY nicht. Der könne nämlich überhaupt nicht tanzen - genau wie alle Jungs, so ihr Urteil. Dass nur gute Tänzer grundsätzlich auch gute Liebhaber sind, kann der Ex-Porno-Star allerdings nicht bestätigen.

(RPO Archiv)
Mehr von RP ONLINE