Storify zu "Alle auf den Kleinen": Zuschauer haben mehr "Beef" erwartet

Storify zu "Alle auf den Kleinen" : Zuschauer haben mehr "Beef" erwartet

Was zwischen Pocher und Becker als "Tweef" im Netz begann, sollte als "Beef" im Fernsehen ausgefochten werden. Doch darauf warteten die Zuschauer von "Alle auf den Kleinen" vergebens.

Sie mussten dreckige Autos waschen, sich durch Besenkammern schlagen und mit der Fliegenklatsche im Gesicht Tore schießen: RTL ließ am Freitagabend keine Challenge aus, um den Streit von Oliver Pocher und Boris Becker durch den Kakao zu ziehen. Es brauchte also nicht viel Kreativität, um sich im Netz über die beiden Streithähne lustig zu machen.

Eigentlich wollten die beiden Kontrahenten ihren Twitter-Streit, auch "Tweef" genannt", im Fernsehen austragen. Doch ohne viele Wortgefechte reichten sie sich schnell die Hand, machten sich Geschenke und fanden sogar Lob für den anderen. Den Zuschauern fehlte der Biss. Sie zogen bei Twitter über das TV-Duell her. Hier eine Zusammenfassung:

(met)