1. Panorama
  2. Fernsehen

Köln: Zeit zum Abschiednehmen

Köln : Zeit zum Abschiednehmen

Vox zeigt die letzte Staffel der Serie "Club der roten Bänder" über den Klinikalltag kranker Teenager.

Beim neuen deutschen Serienboom war "Club der roten Bänder" von Anfang an dabei. 2015 starteten die bewegenden Geschichten um sechs schwerkranke junge Klinikpatienten, die zu einer eingeschworenen Clique zusammenwachsen. Doch nun heißt es Abschied nehmen von den krebskranken Freunden Leo und Jonas, der essgestörten Emma, dem autistischen Toni, dem Komarückkehrer Hugo und dem smarten Alex, der schon in Staffel eins gestorben ist und nur noch als Geist auftaucht: Bei Vox startet heute die dritte und letzte Staffel des TV-Erfolgs, der auch in den zehn finalen Episoden den ganz speziellen Mix aus Humor und Tragik bietet, der die Teenagerserie so populär gemacht hat.

Zu Beginn der neuen Staffel sind die Freunde auf der Flucht: Sie haben einen Bus gekapert, um am Meer die Asche eines toten Freundes zu verstreuen. Auf der Heimfahrt geraten sie zufällig in ein Musikfestival - wegen der roten Bänder, die sie als Klinikpatienten tragen, werden sie für VIP-Gäste gehalten und dürfen mitfeiern. Dass derweil die Angehörigen im Krankenhaus vor Sorge vergehen, ist der Clique nicht bewusst. Endlich einmal können sie das Leben in vollen Zügen genießen: Leo (Tim Oliver Schultz), dessen überwunden geglaubte Krebserkrankung zurückgekehrt ist, und die essgestörte Emma (Luise Befort) werden wieder ein Paar. Der hochbegabte Toni (Ivo Kortlang) lässt sich beschwipst ein Tattoo stechen - natürlich ein rotes Band. Und auch Hugo (Nick Julius Schuck), Jonas (Damian Hardung) und der Geist von Alex (Timur Bartels) haben ihren Spaß.

Am Ende der ersten Folge kehrt die Gruppe ins Krankenhaus zurück - der Alltag mit Chemotherapie und Klinikkost hat sie wieder. Für die Fans der Serie lautet die spannende Frage, ob die Mitglieder des Clubs der roten Bänder das Krankenhaus am Ende als geheilt entlassen werden oder ob noch weitere Schicksalsschläge auf die Freunde warten. Dazu sagt Vox-Geschäftsführer Bernd Reichart: "Ohne zu viel verraten zu wollen, würde ich sagen, dass in dieser Staffel jedes Clubmitglied seine Bestimmung und seinen Platz in der Welt findet."

"Club der roten Bänder, Vox, 20.15 Uhr

(RP)