1. Panorama
  2. Fernsehen

Xavier Naidoo: Söhne Mannheims äußern sich zu Rassismusvorwürfen

Rassismusvorwürfe : Söhne Mannheims distanzieren sich von Ex-Mitglied Xavier Naidoo

Noch immer stehen die Rassismusvorwürfe gegen Sänger Xavier Naidoo im Raum. Erst wurde er bei „Deutschland sucht den Superstar“ rausgeworfen, nun haben sich auch die „Söhne Mannheims“ geäußert.

Die Aufregung um die Hintergründe des Rauswurfs von Xavier Naidoo bei „Deutschland sucht den Superstar“ hat sich noch nicht gelegt.

Am Samstagabend während der ersten Liveshow der Castingsendung hatten sich die Zuschauer eigentlich ein klares Statement von Poptitan Dieter Bohlen erhofft, doch der Dauerjuror bei DSDS ging nur kurz auf den Eklat um die Videos von Naidoo ein. In der vergangenen Woche waren zwei Videos des Sängers in Umlauf geraten.

<aside class="park-embed-html"> <div id="fb-root"></div> <script async="1" defer="1" crossorigin="anonymous" src="https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&amp;version=v6.0"></script><div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/SoehneMannheims/posts/3101895363163462" data-width="552"><blockquote cite="https://www.facebook.com/SoehneMannheims/posts/3101895363163462" class="fb-xfbml-parse-ignore"><p>Ihr Lieben, Wir sind nicht verloren Ihr seid nicht verloren Wir sind viele! Xavier und wir gehen seit einiger Zeit...</p>Gepostet von <a href="https://www.facebook.com/SoehneMannheims/">Söhne Mannheims</a> am&nbsp;<a href="https://www.facebook.com/SoehneMannheims/posts/3101895363163462">Mittwoch, 11. März 2020</a></blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

In einem der Videos greift er die Klimabewegung Fridays for Future und Anführerin Greta Thunberg an, in dem anderen äußert er sich über die vermeintliche Gefahr, die durch Migranten ausgehe: „Ich habe fast alle Menschen lieb, aber was, wenn fast jeden Tag ein Mord geschieht, bei dem der Gast dem Gastgeber ein Leben stiehlt?"

Und: „Weit und breit ist hier kein Mann, der dieses Land noch retten kann. Hauptsache, es ist politisch korrekt, auch wenn ihr daran verreckt".Nachdem RTL ihn aus der Jury von DSDS beförderte, äußerte sich nun auch seine ehemalige Band, die „Söhne Mannheims“, denen Naidoo lange angehörte.

Die Band schrieb auf Facebook: „Ihr Lieben, Wir sind nicht verloren, Ihr seid nicht verloren Wir sind viele! Xavier und wir gehen seit einiger Zeit getrennte Wege und als Musikerkollektiv stehen wir klar und konkret gegen Hass, Gewalt und Rassismus! Bestimmt ist es wichtig, in der heutigen Zeit Dinge anzusprechen, gerne auch kontrovers, aber man muss sich der Macht des Wortes bewusst sein.“

Kritik gab es indes auch von der Migrationsbeauftragten der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz. Die kritisierte den Sänger für seine Äußerungen und forderte eine weitere Erklärung. „Solch ein Video ist angesichts der Bedrohung durch Rechtsextremismus brandgefährlich“, sagte die CDU-Politikern der Funke Mediengruppe.Eine klare Abgrenzung gegen die Äußerungen von Naidoo, der sich bis auf das erste Statement zum Rauswurf bei DSDS bis heute noch nicht zu der Entstehungsgeschichte der Videos und seinen politischen Absichten geäußert hat.