"Wer wird Millionär": Falsche Kandidatin stürmt zu Günther Jauch

„Wer wird Millionär“-Panne : Kandidatin freut sich nach Auswahlfrage und stürmt zu Jauch - dann fließen Tränen

Jeder Kandidat will bei „Wer wird Millionär“ auf den Ratestuhl bei Günther Jauch. Bei der letzten Ausgabe am Montag kam es zu einer skurrilen Situation. Plötzlich standen zwei Kandidatinnen beim Gastgeber.

Kleine, aber skurille Verwechslung am Montagabend bei „Wer wird Millionär“. Wie immer bat Gastgeber Günther Jauch seine Kandidaten zur Auswahlfrage. Binnen weniger Sekunden müssen die Antworten in der richtigen Reihenfolge geordnet werden. Alle Kandidatinnen und Kandidaten loggten ihre Antworten ein, Jauch nannte den Namen des Glückspilz, der auf dem Stuhl im Studio platznehmen darf: Daria Patricia Tahmasebi Dezfouli. Doch anstelle der genannten Frau sprang plötzlich eine andere Kandidatin, Tina Graupner, auf, ging zügig zu Jauch nach vorne und strahlte vor Glück.

Schnell wurde klar, hier kann etwas nicht stimmen, und so nahm sich Jauch mit warmen Worten die „falsche“ Kandidatin vor. Aus dem Off sprach ein Mitarbeiter Jauch ins Ohr – hier liegt eine Verwechslung vor. Daraufhin Jauch zu Graupner: „Die falsche Dame freut sich gerade. Patricia hat gewonnen mit 6,02 Sekunden.“ Jauch entschuldigte sich für den Fauxpas: „Ich hab so schnell rübergeblickt, weil Sie außen saßen.“ Zu richtigen Kandidatin Tahmasebi Dezfouli sagte er nur:„Und Sie beschweren sich nicht mal, dass die Falsche aufsteht … Waren Sie verschüchtert?“ Die Antwort: „Ja, ein bisschen.“

Mit einem lockeren Spruch versuchte Jauch, die Aufregung der Kandidatinnen zu mindern: „Aus gegebenem Anlass muss sich die Person in Zukunft ausweisen, damit man sehen kann, dass es sich auch um sie handelt.“

Und so saß schließlich die richtige Kandidatin auf dem Stuhl gegenüber von Jauch, während bei der irrtümlich richtigen Konkurrentin kleine Tränen flossen.

Tahmasebi Dezfouli erspielte nach dem kleinen Schock 4000 Euro.

(mja)