1. Panorama
  2. Fernsehen

Mainz: Weniger Werbung im Öffentlich-rechtlichen

Mainz : Weniger Werbung im Öffentlich-rechtlichen

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Werbezeiten im öffentlich-rechtlichen Rundfunk zurückfahren. Staatskanzleichefin Jacqueline Kraege (SPD) machte in einer Antwort auf Anfrage der CDU deutlich, dass dies nur mit einem Konzept erfolgen könne, das nicht zu deutlichen Beitragserhöhungen führe.

Zunächst geht es aber um die Frage, ob der Beitrag ab 2015 gesenkt wird. Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Sender (KEF) empfiehlt den Ländern eine Entlastung um 73 Cent pro Monat auf 17,25 Euro.

(dpa)