Deutscher Comedy-Preis: Verleihung ohne Hape: Er hat "Rücken"

Deutscher Comedy-Preis : Verleihung ohne Hape: Er hat "Rücken"

Hape Kerkeling räumt ab: Zum dritten Mal in Folge hat der 43-Jährige den Deutschen Comedy-Preis gewonnen. Persönlich konnte Kerkeling den Preis jedoch nicht in Empfang nehmen. Er hat - frei nach Horst Schlämmer - "Rücken": Der Komiker hat sich einen Hexenschuss zugezogen.

Als beste Komikerin wurde Gaby Köster bei der am Freitagabend von RTL ausgestrahlten Kölner Gala ausgezeichnet. Der Ehrenpreis ging an den 83-jährigen Loriot alias Vicco von Bülow.

Insgesamt wurde der Deutsche Comedy-Preis 2007 in elf Kategorien vergeben. Der Preis für die beste Schauspielerin in einer Comedy-Serie ging an Anke Engelke. Christoph Maria Herbst wurde zum dritten Mal in Folge als bester Schauspieler ausgezeichnet. "Bester Newcomer" ist Cindy aus Marzahn.

In der Kategorie Beste Comedy-Serie gewann die RTL-Produktion "Kinder, Kinder". Beste Sketch-Comedy wurde "Switch Reloaded" (ProSieben), beste Comedy-Show "Frei Schnauze XXL" (RTL). Zur besten Filmkomödie wählte die Jury unter Vorsitz von Thomas Herrmanns "7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug". Mario Barth erhielt den Preis in der Kategorie "Beste Live Comedy".

(ap/rpo)