1. Panorama
  2. Fernsehen
  3. TV-Programm

"Let's Dance" 2022 - Finale: Profitänzerin Renata Lusin - Alter, Beruf, Ehe

Profitänzerin bei „Let's Dance“ 2022 : Wer ist eigentlich Renata Lusin?

Ab dem 18. Februar läuft wieder die beliebte Tanzshow „Let's Dance“ bei RTL. Seit 2018 ist Renata Lusin ein fester Bestandteil des Profitänzer-Ensembles. Aber wer ist diese Profitänzerin eigentlich?

Renata Lusin wurde am 16. Juni 1987 in Kasan (Russland) als Renata Buschejewa geboren. Seit ihrem zehnten Lebensjahr ist sie passionierte Tänzerin. Im Alter von 16 Jahren kam sie nach Deutschland, nachdem ihre Mutter nach einem Tanzpartner für Renata inserierte. Die Eltern ihres späteren Tanzpartners und Ehemanns Valentin Lusin wurden auf das Inserat aufmerksam, woraufhin Renata nach Düsseldorf zog.

Seit 2003 tanzen Renata Lusin und ihr Ehepartner Valentin Lusin im TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiss. Seit Beginn ihrer Karriere konnte das Ehepaar mehrere Erfolge erzielen. Renata und Valentin Lusin wurden mehrfache deutsche Meister in der Jugend- und Hauptgruppe und mehrfache Finalisten der Europa- und Weltmeisterschaften in der Kür Standard. 2021 holten sie bei der Latin- und Showdance-WM in Leipzig nach viermal Silber erstmals Gold.

2006 studierte die russische Tänzerin und Tanzsporttrainerin an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf Betriebswirtschaftslehre. Das Studium schloss sie erfolgreich ab.

Am 30. Mai 2014 folgte dann die Hochzeit des Tanzpaares auf Schloss Dyck in Jüchen. 

Seit 2018 ist Renata Lusin ein Teil des Profitänzer-Ensembles von „Let's Dance“. Im vergangenen Jahr konnte sie sich mit dem Ex-Fußballer Rúrik Gíslason den Sieg ertanzen. Ob Renata Lusin ihren „Let's Dance“-Sieg wiederholen kann?

Hier finden Sie alle aktuellen News zu „Let‘s Dance“ 2022.

(sbog)