1. Panorama
  2. Fernsehen

Düsseldorf: Trickfilme dominieren TV-Ostern

Düsseldorf : Trickfilme dominieren TV-Ostern

Von Rapunzel bis Tarzan: RTL widmet den Animationsfilmen einen ganzen Tag.

"Sammys Abenteuer", "Arthur und die Minimoys 3" und "Cars" — Ostern steht im Zeichen der Trickfilme. Wurden früher an den Feiertagen hauptsächlich Klassiker für Erwachsene gezeigt, gibt es in diesem Jahr viel Sehenswertes (nicht nur) für jüngere Fernsehzuschauer.

Der wohl aufwändigste Animationsfilm ist "Rapunzel — neu verföhnt", der am Ostersonntag erstmals im TV ausgestrahlt (RTL, 20.15 Uhr) wird. Nach eher durchschnittlicher Animationsware wie "Atlantis — Das Geheimnis der verlorenen Stadt", "Der Schatzplanet" oder "Tierisch wild" gelang Walt Disney mit Rapunzel ein weiterer Coup. Mit 260 Millionen Dollar ist die Geschichte um die im Turm gefangene junge Frau mit den schier endlos langen Haaren der zweitteuerste Film aller Zeiten; mehr hat nur "Fluch der Karibik 3" gekostet. Teuer an diesen Produktionen ist vor allem die Technik. Die Illustratoren entwerfen Figuren und Szenerien auf dem Bildschirm. Das wiederum muss auf dem Computer zusammengerechnet werden. Ein Arbeitsaufwand von mehreren Stunden.

Die große Nachfrage nach Animationsfilmen rechtfertigt die zeit- und kostenintensive Produktion. 2012 lag der Umsatz von Animationsfilmen an den Kinokassen bei rund vier Milliarden Dollar. Und auch das Verleihgeschäft boomt. Die meisten Trickfilme laufen während der Ostertage auf RTL. Doch auch das ZDF hat einen im Programm. Am Montag um 17.30 Uhr läuft dort "Hop — Osterhase oder Superstar", in dem Stubenhocker Fred aus seinem Elternhaus fliegt und auf Rammler E.B. trifft. Der ist von der Osterinsel abgehauen, weil er seinem Vater dessen Job streitig machen will — sein Vater ist der Osterhase... RTL widmet den Trickfilmen gleich einen ganzen Tag. Der Walt-Disney-Marathon startet am Ostermontag um 10.10 Uhr mit dem "Glöckner von Notre Dame". Weiter geht es mit "Tarzan" (11.45 Uhr) und "Mulan" (13.20 Uhr). Am Nachmittag wird Cars (14.50 Uhr) gezeigt. Und wer am Vorabend Rapunzel verpasst hat, kann das um 16.55 Uhr nachholen. Unterbrochen wird der Disney-Tag nur von einer unnötigen Stunde "Bauer sucht Frau — das große Wiedersehen".

Zur besten Sendezeit zeigt RTL dann "Oben", einen ebenfalls sehr erfolgreichen Animationsfilm aus dem Hause Pixar und Walt Disney. Und darum geht es: Witwer Carl will sich den langgehegten Traum seiner Frau erfüllen und zu den Paradies-wasserfällen in Südamerika reisen. Er befestigt Tausende Luftballons an seinem Haus und schwebt davon. Was Carl da noch nicht weiß: Pfadfinderknirps Russel ist sein blinder Passagier. Die rührende Geschichte hat Kritiker und Publikum gleichermaßen überzeugt. "Oben" gewann 2010 zwei Golden Globes, zwei Oscars und einen Grammy. An den Kinokassen spielte er über 700 Millionen Dollar ein und ist damit der dritterfolgreichste Film der Pixarreihe (nach "Toy Story 3" und "Findet Nemo").

(lau)