1. Panorama
  2. Fernsehen

Tommi Schmitt bekommt ZDFneo-Show - Podcaster von Gemischtes Hack

Bekannt von „Gemischtes Hack“ : Kölner Podcaster Tommi Schmitt bekommt Show bei ZDFneo

Der Comedy- und TV-Autor Tommi Schmitt, bekannt durch den erfolgreichen Podcast „Gemischtes Hack“, bekommt eine eigene Show bei ZDFneo.

Die Sendung soll schon im Frühjahr 2021 starten, wie der Sender am Donnerstag ankündigte. Einen Titel hat die Produktion noch nicht, wohl aber eine inhaltliche Richtung. ZDFneo umschreibt sie mit: „Smarte Unterhaltung trifft das gute alte Fernsehen.“ Schmitt werde auf die Welt schauen und das Zeitgeschehen mit seinem ganz eigenen Blick einordnen – von „Popkultur und Politik über Populismus und Prominenz bis zu Popcorn und Pommes“. Auch Gäste soll es geben.

Tommi Schmitt ist als Autor eigentlich hinter den Kulissen von Fernsehshows aktiv. In den vergangenen Jahren trat er aber immer mehr in die Öffentlichkeit. Maßgeblich trug dazu der Podcast „Gemischtes Hack“ bei, in dem er mit Comedian Felix Lobrecht zu hören ist und Alltägliches sowie die Geschehnisse in Deutschland und der Welt bespricht.

Seit September 2017 veröffentlichen Schmitt und Lobrecht jede Woche eine neue Podcast-Folge. Mittlerweile sind 131 Folgen erschienen. Seit September 2019 gibt es „Gemischtes Hack“ exklusiv auf dem Streamingdienst Spotify. Der Podcast gehört zu den erfolgreichsten Produktionen des Mediums überhaupt.

Neben den regulären Folgen interviewten Tommi Schmitt und Felix Lobrecht in bislang insgesamt zwölf Spezialfolgen Samstagen im April und Mai sowie im Oktober und November prominente und weniger prominente Persönlichkeiten. Zu Gast im Podcast waren unter anderem die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim, der Fußball-Weltmeister Mats Hummels, die deutschen Rapper RIN und Juju, der Schauspieler Christian Ulmen, die „Tagesschau“-Sprecherin Linda Zervakis, das ehemalige Model Sara Nuru sowie die Klimaaktivistin Luisa Neubauer.

Im Dezember 2020 gewann „Gemischtes Hack“ die „1Live Comedy-Krone“. Die Krone wurde durch eine Entscheidung der Redaktion vergeben. „Gerade auch während der Corona-Pandemie, in der Live-Comedy fast vollständig ausfallen musste und immer noch muss“, habe „Gemischtes Hack“ Hörern eine ersehnte Abwechslung in tristen Zeiten geliefert, hieß es zur Begründung.

(mba/dpa)