1. Panorama
  2. Fernsehen

The Voice of Germany 2020: Diese Kandidaten schaffen es in die Sing-Offs

Neue Staffel : Was Fans zu The Voice of Germany wissen müssen

Deutschland sucht wieder neue Gesangstalente und das mittlerweile in der zehnten Staffel. Was ist neu? Wer sitzt auf den drehenden Stühlen? Wann startet die Suche? Wo läuft die Show im TV und im Stream? Hier finden Sie alle Infos rund um die Sendung.

Seit zehn Jahren wird auf ProSieben zur Prime-Time gesungen – erst um die Plätze in den Teams der einzelnen Coaches und später um den begehrten Titel.

Wann startet die 10. Staffel von „The Voice of Germany“?

Los geht es am Donnerstag, 8. Oktober, um 20.15 Uhr auf ProSieben. Wie in den vergangenen Jahren auch schon, wird die Sendung abwechselnd auf ProSieben und Sat.1 ausgestrahlt, jeweils am Donnerstag und Sonntag. Aktuell gibt es zehn Sendetermine, bei der vergangenen Staffel gab es 17 Folgen – inklusive Live-Shows. Wie viele Episoden es bei der zehnten Staffel insgesamt geben wird, ist noch nicht bekannt.

Die Sendetermine und Sendezeiten von „The Voice of Germany“

● Do., 08. Oktober 2020, ab 20.15 Uhr auf ProSieben

● So., 11. Oktober 2020, ab 20.15 Uhr auf Sat.1

● Do., 15. Oktober 2020, ab 20.15 Uhr auf ProSieben

● So., 18. Oktober 2020, ab 20.15 Uhr auf Sat.1

● Do., 22. Oktober 2020, ab 20.15 Uhr auf ProSieben

● So., 25. Oktober 2020, ab 20.15 Uhr auf Sat.1

● Do., 29. Oktober 2020, ab 20.15 Uhr auf ProSieben

● So., 01. November 2020, ab 20.15 Uhr auf Sat.1

● Do., 05. November 2020, ab 20.15 Uhr auf ProSieben

● So., 08. November 2020, ab 20.15 Uhr auf Sat.1

● Do., 12. November 2020, ab 20:15 Uhr auf ProSieben

So., 15. November 2020, ab 20:15 Uhr auf Sat.1

● Do., 19. November 2020, ab 20:15 Uhr auf ProSieben

● So., 22. November 2020, ab 20:15 Uhr auf Sat.1

Do., 26. November 2020, ab 20:15 Uhr auf ProSieben

So., 29. November 2020, ab 20:15 Uhr auf Sat.1

Wo wird „The Voice of Germany“ im TV und Stream übertragen?

Wenn Sie eine Live-Folge auf ProSieben oder Sat.1 verpassen, können Sie die neusten Episoden von „The Voice of Germany“ auch jederzeit im Live-Stream verfolgen. Hierfür bietet die ProSiebenSat.1 Medien-Gruppe ihren kostenfreien Streaming-Dienst Joyn an.

Ganze Folgen können Sie als Wiederholung sonst auch auf der „The Voice of Germany“-Website schauen.

Was ist das Konzept von „The Voice of Germany“?

Bei „The Voice of Germany“ starten die Kandidaten zunächst in den sogenannten Blind Auditions. Die Jury sitzt mit dem Rücken zu ihnen in drehbaren roten Stühlen und kann sich so ganz auf den Gesang konzentrieren. Zu Gesicht bekommen sie die Sänger erst, wenn sich der Stuhl dreht. Das passiert entweder automatisch nachdem die Performance vorbei ist – oder wenn der rote Knopf gedrückt wurde. Das ist gleichzeitig ein Zeichen dafür, dass das Jurymitglied den Kandidaten gerne in seinem Team hätte. Bei mehreren Coaches, die buzzern, darf der Kandidat selbst wählen, in welches Team er möchte.

Erst nachdem die Coaches sich in ihren Teams mit den Talenten auseinandergesetzt, ihnen Ratschläge erteilt und mit ihnen an den Stärken und Schwächen gearbeitet haben, geht es für die Sänger daran, sich mit den anderen in den Battles und Sing-Offs zu messen. Die Besseren gewinnen – und rücken immer weiter vor, bis hinein ins Finale. Dort können die Zuschauer den Gewinner wählen.

Was ist neu bei „The Voice of Germany“?

Die Zuschauer haben mithilfe eines virtuellen Buzzers in diesem Jahr die Zügel selbst in der Hand. Das heißt, dass Sie parallel zu jeder Performance die Möglichkeit haben Ihr eigenes Dreamteam zu bauen. Wie die sechs Coaches im TV können Sie als Zuschauer auf www.TheVoice.de bis zum Ende der Blind Auditions ein Team aus maximal 18 Talenten zusammenstellen.

Was ist „The Voice of Germany 2020 Allstars“?

Bei der Jubiläumsausgabe haben ausgewählte Talente der vergangenen Staffeln nochmal die Möglichkeit bei den Blind Auditions anzutreten – und es dieses Mal weiter zu schaffen. Allerdings gelten auch hier die gleichen Regeln wie bei allen anderen Talenten. Insgesamt kommen zehn Sänger als Allstars zurück, bisher sind zwei davon bekannt:

  • Pamela Falcon war bereits in Staffel 1 mit dabei und schaffte es ins Team von Rea Garvey. Obwohl sie mit einer beeindruckenden Stimme auftrat, schied sie jedoch im Contest mit Percival aus. Bei der zehnten Staffel hat sie eine neue Chance.

Außerdem ist der erste Rapper, der auf der Bühne von „The Voice of Germany“ stand, mit dabei.

  • Alex Hartung schaffte es in Staffel 4 in das Team von Michi Beck und Smudo von den Fantastischen Vier.

Was ist die „The Voice of Germany Comeback Stage“?

Bereits ausgeschiedene Talente haben hier die Möglichkeit, eine zweite Chance zu bekommen. Der Online-Coach Michael Schulte, der als Sänger mit dem Hit „You Let Me Walk Alone“ bekannt wurde, kann sich hier ein eigenes Team zusammenstellen – sowohl aus den Blind Auditions als auch aus den Battles und Sing-Offs. Diese werden genauso gecoacht wie die vier anderen Teams auch, die Folgen werden allerdings nur online übertragen. Jede Woche gibt es eine neue Entscheidung von Michael Schulte, wer weiterkommt. Am Ende sind zwei Web-Sieger übrig und treten im Halbfinale gegen die Talente der anderen Coaches live im TV an – und haben so weiterhin die Chance auf einen Titel-Gewinn.

Wer sitzt in der Jury?

In diesem Jahr gibt es erneut vier Teams – doch zwei Stühle werden in der zehnten Staffel doppelt besetzt sein. Dabei sind altbekannte Gesichter, aber auch neue Juroren.

  • Samu Haber und Rea Garvey
  • Die beiden Sänger saßen bereits mehrfach auf dem roten Stuhl und aus dem Format kaum wegzudenken. Samu Haber ist als Frontsänger der finnischen Band Sunrise Avenue bekannt und saß bereits vier Mal als Coach in der Jury von „The Voice of Germany“. Dieses Jahr bildet er ein Team mit Rea Garvey. Der irische Sänger feierte zuerst mit seiner Band Reamonn Erfolge und ist jetzt als Solokünstler vor großem Publikum unterwegs. Seit der ersten Staffel war er bei sechs Ausgaben des Wettbewerbs mit dabei. Ob die beiden ehemaligen Jurykonkurrenten als Team harmonieren werden? Das wird die zehnte Staffel zeigen!
  • Yvonne Catterfeld und Stefanie Kloß
  • Premiere in der zehnten Staffel: Es gibt jetzt ein reines Frauenteam, bestehend aus den beiden Sängerinnen. Während Stefanie Kloß als Frontfrau der Band Silbermond einige Hits landen konnte, ist Yvonne Catterfeld seit Jahren erfolgreich als Solokünstlerin unterwegs. Beide haben bereits Coach-Erfahrung. Kloß war in der vierten und fünften Staffel mit dabei, während Catterfeld in den vergangenen drei Staffeln der Castingshow auf dem roten Stuhl saß.
  • Mark Forster
  • Der erfahrene Coach ist schon lange Teil der Castingshow. Er gilt als Spaßvogel der Jury, der um keinen Spruch verlegen ist. Als Sänger wurde er mit diversen Hits bekannt, etwa „Einer dieser Steine“ oder „Au Revoir“. Dafür erhielt er auch mehrere Auszeichnungen wie den Bambi und den Echo Pop.
  • Nico Santos
  • Der Neuling in der Jury ist in der zehnten Staffel der deutsch-spanische Singer-Songwriter Nico Santos. Dennoch ist er kein Unbekannter bei „The Voice of Germany“: Bereits in der vergangenen Staffel 2019 war er als Online-Coach im Rahmen der Show „The Voice: Comeback Stage by SEAT“ mit seinem eigenen Team aus bereits ausgeschiedenen Talenten dabei.

Wer sind die Moderatoren?

Auch in der zehnten Staffel gibt es wieder ein Moderatoren-Team. Ein altbekanntes Gesicht bleibt: Thore Schölermann ist seit der zweiten Staffel bei „The Voice of Germany“ dabei und führt durch die Sendung. Er unterhält sich mit den Talenten und ihren Familien und spricht mit den Coaches.

Unterstützung erhält er in diesem Jahr von Annemarie Carpendale. Sie ist schon lange als Moderatorin bei ProSieben dabei. In der zehnten Staffel vertritt sie Lena Gercke während ihrer Baby-Pause.

Wer sind die Gewinner der Vorjahre?

Staffel 1: Ivy Quainoo
Staffel 2: Nick Howard
Staffel 3: Andreas Kümmert
Staffel 4: Charley Ann Schmutzler
Staffel 5: Jamie-Lee Kriewitz
Staffel 6: Tay Schmedtmann
Staffel 7: Natia Todua
Staffel 8: Samuel Rösch
Staffel 9: Claudia Emmanuela Santoso

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die Coaches bei The Voice of Germany 2020

(june)