Vier zusätzliche Seiten übers Ruhrgebiet und Köln: "taz" jetzt mit täglichem NRW-Teil

Vier zusätzliche Seiten übers Ruhrgebiet und Köln : "taz" jetzt mit täglichem NRW-Teil

Bochum (rpo). Seit Montag gibt es die ursprünglich Berliner "tageszeitung" (taz) nun auch für Nordrhein-Westfalen. Auf vier zusätzlichen Seiten widmet sich die Zeitung in ihren Ausgaben "taz ruhr" und "taz köln" der NRW-landesweiten Politik, der Kultur und dem Sport. Das Ruhrgebiet und Köln werden mit regionalen Themen abgedeckt.

Die taz ist damit nach dem Aus des NRW-Teils der "Süddeutschen Zeitung" im März die einzige überregionale Tageszeitung, die eine Regionalausgabe für Nordrhein-Westfalen herausbringt. Bereits seit 1998 habe es eine wöchentliche Beilage der taz für Köln und das Ruhrgebiet gegeben, teilte die Ruhr-Redaktion am Montag in Bochum mit.

Die Redaktions-Teams in Köln und Bochum seien auf insgesamt 17 Mitarbeiter ausgebaut worden, um die zwei unterschiedlichen Ausgaben "taz köln" und "taz ruhr" realisieren zu können. Zwei NRW-Seiten befassten sich zum Start mit entgehenden Steuereinnahmen wegen fehlender Finanzbeamter und mit dem Fußball im Lande.

Zur Markteinführung wurde die Auflage der taz in Nordrhein-Westfalen vor allem für den Kioskverkauf erhöht. Die verkaufte Auflage in NRW lag zuletzt bei rund 11.500 Exemplaren, davon 9750 im Abonnement.

Die taz nrw erscheine unter dem Dach der neuen taz Entwicklungs KG. Auch die Geschäftsbereiche taz nord, die deutsche Ausgabe der Le Monde diplomatique und der Internet-Auftritt der taz (digitaz) würden dort entwickelt.

Mehr von RP ONLINE