Tatort: Mehr als neun Millionen sehen "Zirkuskind"

TV-Quoten: Mehr als neun Millionen sehen "Tatort: Zirkuskind"

Der "Tatort" in der ARD war am Sonntag die stärkste Sendung des Abends. 9,38 Millionen verfolgten "Zirkuskind", den 900. Fall aus der Krimireihe. Das entspricht einem Marktanteil von 25,2 Prozent.

Auch bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren lag der Marktanteil des "Tatort" bei ebenfalls sehr erfolgreichen 19,1 Prozent. Die Kommissare Lena Odenthal und Mario Kopper ermittelten dieses Mal im Umfeld eines Zirkusses.

Mit der Dora-Heldt-Liebeskomödie "Unzertrennlich" erreichte das ZDF zeitgleich 4,98 Millionen (13,4 Prozent). Der "Welcome Home"-Nachklapp des RTL-Dschungelcamps "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" schalteten 3,64 Millionen (10,1 Prozent) ein.

  • "Tatort"-Kritik: Lena Odenthal und Kopper ermitteln : Zirkus zwischen Traum und Überlebenskampf

Für die Sat.1-Krimiserien "Navy CIS" und "The Mentalist" entschieden sich 3,91 Millionen (10,5 Prozent) und 2,93 Millionen Zuschauer (8,5 Prozent). Den ProSieben-Actionthriller "Atemlos" holten sich 3,21 Millionen (9,1 Prozent) ins Haus. Mit der Vox-Reihe "Promi Shopping Queen" verbrachten 1,53 Millionen (4,8 Prozent) den Abend. Und für die RTL II Actionkomödie "Jackie Chans First Strike" konnten sich 1,15 Millionen (3,1 Prozent) erwärmen.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE