1. Panorama
  2. Fernsehen

Neue Dortmunder Kommissarin Aylin Tezel: "Tatort"-Küken übt bei der echten Polizei

Neue Dortmunder Kommissarin Aylin Tezel : "Tatort"-Küken übt bei der echten Polizei

Die "echten" Polizisten haben die Darstellerin der angehenden "Tatort"-Kommissarin Nora Dalay schwer beeindruckt. Im neuen Tatort aus Dortmund, für den Mitte März die Dreharbeiten beginnen, wird Dalay von der Bielefelder Schauspielerin Aylin Tezel gemimt.

Die mit 28 Jahren jüngste "Tatort"-Kommissarin bereitet sich in diesen Wochen gewissenhaft auf ihre Rolle vor. Für vier Tage durfte sie dabei Ende Januar "echten" Kollegen von der Polizei in Bielefeld über die Schulter schauen.

"Die Arbeit der Ermittlerteams, einschließlich der Spurensicherer, hat mich wirklich beeindruckt", schrieb Tezel in einer E-Mail der Nachrichtenagentur dpa in Bielefeld.

Tezel begleitete während ihres Praktikums "Kollegen" aus verschiedenen Abteilungen. Am Ende stand ehrliche Bewunderung für die Ermittler: "Diese Menschen werden teilweise mit den fürchterlichsten Fundorten von Leichen konfrontiert, mit Tötungsfällen, die jedem Menschen nahe gehen, in oft unerträglichem Maße dann, wenn es sich bei den Opfern um Kinder handelt."

Oft scheine die Aufklärung eines Falls hoffnungslos. "Dann aber die Zähigkeit und das Durchhaltevermögen zu besitzen, einen Fall über Wochen, Monate oder gar Jahre zu verfolgen und die Hoffnung nicht aufzugeben, dass der Täter gefunden wird, finde ich bewundernswert."

Die erste Folge des Dortmunder "Tatort" soll im Herbst ausgestrahlt werden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das neue "Tatort"-Team aus Dortmund

(lnw)