Krimi-Kultserie Das sind laut KI die attraktivsten Tatort-Kommissare

Berlin · Mithilfe von künstlicher Intelligenz hat eine Informationsplattform die attraktivsten Kommissare der ARD-Kultserie „Tatort“ bestimmt. Welche Ermittler dabei am besten abschneiden und welche Stadt die schönsten Gesetzeshüter hat.

Der Schauspieler Daniel Sträßer, im Tatort Adam Schürk, ist laut KI der attraktivste Ermittler (Archiv).

Der Schauspieler Daniel Sträßer, im Tatort Adam Schürk, ist laut KI der attraktivste Ermittler (Archiv).

Foto: dpa/Saarländischer Rundfunk

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der schönste Kommissar im ganzen Land? Die Informationsplattform Betrugstest.com hat mithilfe einer speziellen KI ermittelt, wer die attraktivsten Kommissare der ARD-Kultserie „Tatort“ sind und welche Stadt am besten abschneidet. Dafür wurden zunächst alle Tatort-Kommissare seit Beginn der Ausstrahlung gelistet. Anschließend wurden drei verschiedene Bilder pro Schauspieler herausgefiltert und per KI nach Attraktivität gerankt. Im letzten Schritt wurde dann der Durchschnitt der einzelnen Werte der Bilder berechnet.

Adam Schürk ist laut KI der schönste Gesetzeshüter

"Tatort"-Kommissare: Alle Ermittler im Überblick
22 Bilder

Das sind alle „Tatort“-Teams in der ARD

22 Bilder
Foto: dpa/Thomas Kost

Der derzeit attraktivste Tatort-Kommissar ermittelt in Saarbrücken: Adam Schürk, der von Daniel Sträßer verkörpert wird. Er ist dort seit April 2020 auf Verbrecherjagd und mit einem Durchschnittswert von 8,72 von maximal 10 möglichen Punkten der schönste Ermittler der aktuellen Tatort-Teams. Dahinter folgt Sebastian Bootz aus Stuttgart. Der Schwabe wird von Felix Kleine gespielt und führt bereits seit 2008 in mittlerweile 31 Fällen die Ermittlungen. Er erhält vom Algorithmus im Schnitt 8,18 Punkte. Mit einer Wertung von 8,15 landet Mila Sahin denkbar knapp dahinter und ist die attraktivste Frau im Vergleich. Die von Almila Bagriacik dargestellte Kriminalistin löst seit 2017 Fälle an der Kieler Förde.

Tatort: Ehemalige Kommissare, die heute nicht mehr ermitteln
10 Bilder

Diese ehemaligen Tatort-Kommissare ermitteln heute nicht mehr

10 Bilder
Foto: dpa

Der Attraktivitätsdurchschnitt der aktuellen Tatort-Kommissare liegt bei 6,67 Punkten. Weit darunter liegen unter anderem Moritz Eisner (Harald Krassnitzer), Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Lena Odenthal (Ulrike Folkerts). Die Kriminalbeamten aus Wien, Köln und Ludwigsburg schneiden im Ranking mit Werten von 5,20, 5,09 und 4,55 am schlechtesten ab.

Die attraktivsten Kommissare ermitteln in Saarbrücken

Die schönsten Kriminalbeamten kommen aus dem Saarland. Mit dem Spitzenreiter Adam Schürk und seinen Kollegen Leo Hölzer, Esther Baumann und Pia Heinrich befindet sich Saarbrücken auf der Skala bei 7,61 Schönheitspunkten. Die bis 2021 aktiven Weimarer Komissare Lessing und Dorn, die von Nora Tschirner und Christian Ulmen verkörpert wurden, und die Stuttgarter Kommissare Lannert (Richy Müller) und Bootz (Felix Kleine) folgen mit 7,44 und 7,41 Punkten und komplettieren damit das Podest. Die Kehrseite bilden Wien mit den Ermittlern Eisner (Harald Krassnitzer) und Fellner (Adele Neuhauser) sowie Wiesbaden, wo Ulrich Tukur als Hauptkommissar Felix Murot Verbrecher jagt: Mit Werten von 5,27 und 5,55 sind die beiden Städte das Schlusslicht im Ranking.

Kommissarinnen sind durchschnittlich attraktiver

Betrachtet man die Jahrgänge der Erstausstrahlungen, tut sich besonders das Jahr 2020 hervor. Denn da nahmen mit 7,49 Punkten die hübschesten Kommissare ihre Ermittlungen auf. Ähnlich hoch liegt der Wert im Jahr 2008 mit 7,41 Punkten. Auch 2012 begannen sehr ansehnliche Kriminalbeamte ihre Karriere (7,07). Dem gegenüber steht das Jahr 1999, mit gerade einmal 5,27 Punkten. Die KI zeigt ebenfalls, dass Kommissarinnen (6,93 Punkte) attraktiver sind als ihre männlichen Kollegen (6,42 Punkte).

(lav)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort