1. Panorama
  2. Fernsehen

Deutscher Fernsehpreis: Susanne Wolff ist Schauspielerin des Jahres

Deutscher Fernsehpreis : Susanne Wolff ist Schauspielerin des Jahres

Die ersten Gewinner beim Deutschen Fernsehpreis 2013 stehen fest: "Operation Zucker" wurde zum Besten Fernsehfilm des Jahres ernannt. Susanne Wolff konnte sich über die Auszeichnung als Beste Schauspielerin freuen.

Das ARD-Drama "Operation Zucker" ist der Beste Fernsehfilm Deutschlands. Die Geschichte um die Zwangsprostitution rumänischer Kinder in Deutschland mit Hauptdarstellerin Nadja Uhl wurde früh am Abend ermittelt.

Der Film setzte sich gegen "Der Fall Jakob von Metzler" (ZDF) und "Der Minister" (Sat.1) durch. "Ich freue mich, dass es den Mut gibt, solch radikale Filme zu machen", sagte Produzentin Gabriela Sperl. "Und ich hoffe, dass nach der Wahl die Politiker sich für Kinder und gegen Prostitution einzusetzen."

"Mein Herz rast schon seit 3 Uhr heute"

Die 1973 geborene Wolff wurde hingegen für ihre Leistung im ARD-Drama "Mobbing" geehrt. Wolff sagte nach der Laudatio von Schauspieler-Kollegen Henning Baum bei der Gala am Mittwochabend in Köln: "Mein Herz rast schon seit 3 Uhr heute. Es waren schöne drei Wochen, seitdem ich von der Nominierung weiß." Wolff setzte sich gegen Naja Uhl, Claudia Michelsen, Julia Jäger und Alice Dwyer durch.

(lnw)