1. Panorama
  2. Fernsehen
  3. Streaming

"Squid Game" auf Netflix: Reaktionen der RP-Leser auf die Serie

Netflix-Erfolgsserie : „Geht gar nicht” - Das halten RP-Leser von „Squid Game”

Die Serie „Squid Game“ ist auch bei Jugendlichen sehr beliebt – doch viele Eltern fragen sich derzeit, ob ihre Kinder die brutalen Szenen sehen sollten. Dazu haben sich einige unserer Leserinnen und Leser bereits geäußert.

Es sind blutige und brutale Szenen, die sich in der ersten Staffel der Netflix-Serie „Squid Game“ abspielen. Der Streaming-Dienst kennzeichnet die südkoreanische Produktion, die Mitte September weltweit auf Damit hat sich auch RP-Chefredakteur Moritz Döbler in seinem Artikel befasst – und viele Leserinnen und Leser haben darauf reagiert.

„Meine Tochter, 12 Jahre, kam nach Hause und sprach von dieser Serie. Als sie mir erzählte, dass ihre Mitschüler die Serie schauen und klasse finden, habe ich sie mir auch mal angeschaut – und ich muss sagen, das geht gar nicht“, findet RP-Leserin Nise Steierberg. Es sei „zu viel Blut“ zu sehen und andere Dinge, die Kinder nicht sehen sollten.

Anderer Meinung ist Leserin Jaqueline Haas: „Ich finde, man kann die Kinder nicht alle gleichsetzen. Zwölfjährige sind in ihrer Entwicklung sehr unterschiedlich.“ Jedes Elternpaar sollte selbst entscheiden, ob die Serie etwas für ihre Kinder ist oder nicht.

Mehr Reaktionen lesen Sie hier.