1. Panorama
  2. Fernsehen
  3. Streaming

"LOL" - So gedenkt die Amazon-Serie "„Last One Laughing" Mirco Nontschews

Nach Tod des Komikers : So gedenkt die Amazon-Serie „Last One Laughing“ Mirco Nontschews

Der Tod des Komikers Mirco Nontschew erschütterte Anfang Dezember Fans in ganz Deutschland. Auch seine Comedykollegen der Amazon-Prime-Serie „LOL - Last One Laughing“ trauerten um den Schauspieler. In der letzten Folge der aktuellen Staffel wird ihm ebenfalls ein besonderer Moment gewidmet.

Nach dem Tod des Komikers Mirco Nontschew äußerte sich bereits Kollege Michael „Bully“ Herbig gegenüber dem Sender RTL. „Das hat einem schon den Boden unter den Füßen weggezogen. Das war nicht einfach, auch fürs ganze Team“, sagte der 53-Jährige. Verarbeitet sei der Verlust noch nicht, so der Comedian weiter. „Das wird auch noch eine ganze Weile dauern, weil man ja noch damit beschäftigt ist und immer wieder damit konfrontiert wird.“

Der Tod von Nontschew hatte im Dezember vergangenen Jahres viele Menschen in ganz Deutschland erschüttert. Er starb im Alter von nur 52 Jahren. Zu diesem Zeitpunkt war die neue Staffel der Comedyserie „LOL - Last One Laughing“ für Amazon Prime Video mit ihm schon produziert und abgedreht worden. Herbig und die Produzenten der Show zeigten Nontschews Material auch posthum in der Sendung. „Ich bin nur froh, dass wir uns entschieden haben, das so zu zeigen. Ich glaube, es wäre ein ganz großer Fehler gewesen, es nicht zu tun oder ihn rauszuschneiden. Das hätte er auch nicht gewollt“, meinte Herbig.

So ist die letzte Szene des aktuellen Staffelfinales ebenfalls Mirco Nontschew gewidmet. Nachdem Anke Engelke zur Siegerin gekürt wurde, zeigten die Produzenten ein Porträt des Schauspielers mit der Unterschrift: „Danke lieber Mirco! Du bleibst für immer in unseren Herzen.“ Davor war Nontschew selbst auch noch einmal im Off zu sehen. „Dabei sein ist alles. Klingt scheiße, aber ist meine Philosophie“ - das sind seine letzten Worte in der Show.

(dpa/joko)