1. Panorama
  2. Fernsehen
  3. Streaming

„Game of Thrones“-Studiotour startet 2022 in Nordirland, Banbridge

Einmal selbst den Hauptsaal von Winterfell betreten : „Game of Thrones“-Studiotour startet im Februar 2022

Nordirland ist das Land der Träume für Fans der Fantasy-Serie. Insgesamt 26 Drehorte befinden sich dort. Demnächst gibt es vielleicht einen Grund mehr für eine Reise in das Land: die offizielle Game of Thrones-Studiotour.

Fanträume werden wahr bei der offiziellen „Game of Thrones“-Studiotour: Einmal selbst den Hauptsaal von Winterfell betreten, den imposanten Thron auf Drachenstein sehen oder Kostüme und Kulissen erkunden. Die Tour in den Linen Mill Studios in Banbridge südwestlich von Belfast startet am 4. Februar 2022, teilt die Irland Information Tourism Ireland mit.

Die preisgekrönte Fantasy-Saga „Game of Thrones“ hat im Laufe der acht Staffeln Fans auf der ganzen Welt in ihren Bann gezogen. Das „GoT“-Prequel soll unter dem Titel „House of the Dragon“ 2022 auf den US-Sendern HBO und HBO Max ausgestrahlt werden.

Finale Staffel Game of Thrones - das sagen die Stars zum Ende der Serie

In ganz Nordirland gibt es insgesamt 26 Drehorte der Kultserie. Dazu gehören zum Beispiel der Tollymore Forest Park als Verfluchter Wald, die Buchenallee Dark Hedges als Königsweg oder die Ruine von Shane‘s Castle am Ufer von Lough Neagh, die als Kulissse für einen Lanzenkampf diente.

(mcv/dpa)