Mean Tweets: Stars lesen böse Twitternachrichten über sich vor

Mean Tweets : Stars lesen böse Twitternachrichten über sich vor

Jimmy Kimmel führt in seiner Late-Night-Show immer mit viel Witz durch die Sendung. Jetzt hat er Prominente dazu gebracht vor der Kamera böse Twitternachrichten vorzulesen, die sie selbst betreffen. Die Stars nehmen es mit Humor.

"Zooey Deschanel ist überbewertet" ist noch eine der harmloseren Varianten. Teilweise geben Twitter-Nutzer wirklich fiese Kommentare zu den Stars ab. Da wird über Jessica Simpsons Gewicht gelästert und Justin Bieber sogar der Tod gewünscht.

Gut, dass die Stars das nicht so eng sehen und sich auch gerne mal selbst auf´s Korn nehmen. In dem beliebten Segment "Mean Tweets" der amerikanischen Jimmy Kimmel Live! Show lesen Prominente die gemeinen Tweets vor, die über sie bei Twitter kursieren. Manche zucken nur mit den Schultern oder brechen gespielt in Tränen aus, andere geben ironische Kommentare ab. Bryan Cranston, der Hauptdarsteller der Erfolgsserie Breaking Bad kündigt mit unbewegter Miene und Grabesstimme an, dass er den Urheber verfolgen wird.

>> Das sind die bösen Twitter-Sprüche über die Stars <<

Dass Jimmy Kimmel in seiner Show gerne Leute auf den Arm nimmt, gehört zu seinem Erfolgskonzept. Dabei beschränkt er sich nicht nur auf Prominente. Oft fordert er seine Zuschauer dazu auf lustige Videos einzuschicken. Einmal bat er alle Eltern, die gesammelten Halloween-Süßigkeiten der Kinder zu verstecken und ihnen zu sagen man hätte sie alle selber gegessen. Die Wutausbrüche der Kleinen sind auf YouTube zu sehen und wurden über 40 Millionen Mal angeschaut.