1. Panorama
  2. Fernsehen

"Sommerhaus der Stars" 2021: Was passierte in Folge 1? Das waren die Highlights

Streiten, schwindeln, schämen : So lief der Auftakt von „Das Sommerhaus der Stars“

Das Dschungelcamp für Paare ist zurück. Und die erste Folge von „Das Sommerhaus der Stars“ bietet am Dienstagabend genau das, was der geneigte Trash-TV-Fan erwartet: Zoff, Zwist und Zickenkrieg – letzterer allerdings unter Männern.

Die Hauptrollen des herbstlichen Sommerhaus-Dramas sind schon nach Folge eins vergeben. Die eine geht an den vermutlich einzigen echten Star der Show, insofern das überhaupt auf einen der Bewohner des Horror-Hauses im nordrhein-westfälischen Bocholt zutrifft. Aber mangelnde Promi-Dichte ist man ja inzwischen selbst von der Spitze der Trash-TV-Nahrungskette, dem RTL-Dschungelcamp, gewohnt. Die Rede ist von Mola Adebisi, einst das Gesicht des Musik-Senders Viva. Er erkämpft sich seine Sendezeit neben seinem selbstdarstellerischen Auftritt als Putzfee vor allem in der Rolle als Kontrahent des anderen Hauptdarstellers: Mike Cees-Monballijn.

„Irgendwann muss ich mir die Frage stellen, ob ich das aushalten will“ - hier geht’s zur TV-Kritik in Folge 2.

Streitpunkt der beiden Streithähne ist Mikes Ehefrau Michelle. Die hatte vor 13, 15 oder 18 Jahren – das weiß keiner der Beteiligten mehr so genau – nämlich mal was mit Mola. Diese Affäre lange vor der gemeinsamen Zeit mit Mike beichtet sie ihm noch an Tag eins der Show. Die Folge: Testosteron gesteuertes Balz- und Aggressionsverhalten der beiden Männer, die sich irgendwo zwischen Selbstbezeichnungen wie „der Silberrücken und der Junglöwe“ sowie fast weise anmutenden Drohungen wie „Wer den Teufel heraufbeschwört, kriegt ihn auch zu Gesicht“ verlieren. Ganz zur Unterhaltung der TV-Zuschauer – und zum Leidwesen von Michelle und allen anderen Teilnehmern. Wer das ist?

  • Mola Adebisi (48) hat seine 15 Jahre jüngere Freundin Adelina Zilai dabei, die nach den zehn Geboten lebt und ständig betont, wie gesegnet alle sind. Beide bezeichnen sich als sozial eingestellt, schnappen sich als erste Bewohner aber die besten Betten und haben letztlich sogar ein Einzelzimmer, während andere zu sechst auf fünf Quadratmetern schlafen. Sehr sozial. Dafür haben sie ein bisschen die Küche geputzt, müssen diese außergewöhnliche Glanzleistung allerdings jedem Neuankömmling direkt auf die Nase binden. Nervig.
  • „Mein Name ist Mike und ich feier mich selbst“ sagt TV-Reality-Sternchen Mike Cees-Monballijn (33) über sicht. Was Ehefrau Michelle Monballijn (42) so darf und nicht darf, sagt er übrigens auch. Er verbietet der Schauspielern Nacktauftritte (bisher unter anderem im Tatort) und beschreibt die 13-monatige Ehe der beiden so: „Du bist verheiratet, das ist ne Fessel.“ Michelle nickt viel, wenn Mike redet – die Zuschauer nicht so.
    • Staffel 6 : Das sind die Kandidaten im „Sommerhaus der Stars“ 2021
    • Rückansicht des Gebäudes in dem der
      „Sommerhaus der Stars“ : Das sind die Sieger im Sommerhaus
    • Folge 2 beim „Sommerhaus der Stars“ : „Irgendwann muss ich mir die Frage stellen, ob ich das aushalten will“
  • Der, der ständig fragt (oder je nach Definition auch „singt“), wie die Mutter von Niki Lauda heißt, nennt sich Almklausi (52). Man kennt ihn „aus Mallorca, Bulgarien und allen Skigebieten“. Mit dabei ist seine Frau Maritta (35). Während sie ihre Liebesgeschichte erzählen will, versucht Almklausi schon vor dem ersten Hallo, die anderen Hausbewohner zum Mitsingen seines „Hits“ zu animieren. Blöd nur, dass keiner mitmacht.
  • Janina Korn (37) ist Theater- und Musicaldarstellerin, die Tochter von Sänger Peter Schilling. Das ist aber nicht der ältere Herr, der mit ihr einzieht. Das ist Roland Heitz (63), auch „bekannt“ aus der Schwarzwaldklinik. Also aus der Fernsehserie, nicht als Patient. Für sie aber kein Problem, weil sie „immer nur mit Älteren zusammen war“. Außerdem liebt Janina Kühe, oder wie sie sagt: „pralle Euter“. Zwinker-Smiley.
  • Benjamin „Ben“ Ryan Melzer (34) beschreibt sich als „eigentlich ganz normaler Typ“ – er war der erste Transmann auf dem Cover der Zeitschrift Men’s Health. Als Yvonne geboren, ist er jetzt „endlich Ben“ – so heißt übrigens auch das Buch, das er über seinen Weg geschrieben hat und im Einspieler ganz unauffällig bewirbt. Freundin Elisabeth Marie „Sissi“ Hofbauer (25) hat ihn über Instagram kennengelernt und findet, er hat als Mann „alles, was dazugehört“. Nächster Zwinker-Smiley.
  • Stephan „Steff“ Jerkel (53) und Peggy Jerofke (45) kennt man als Auswanderer aus der TV-Serie Goodbye Deutschland. Sie hat eine Tochter von ihm, er macht viel Party und „kommt auch einfach mal zwei, drei Tage nicht nach Hause“. Er sagt „Wir sind glücklich so“, ihr Blick spricht Bände.
  • „Unter uns“-Schauspieler Lars Steinhöfel (35) hat seinen Freund Dominik Schmitt (31) dabei. Sie nennen sich „Schatzi“ und „Schatz“. Dominik voltigiert, also Turnen auf einem Pferd. Außerdem tierisch: Die beiden haben einen Hund, wollen als nächstes ein Kind.
  • Samira Cilingir (24) und Yasin Cilingir (30) haben sich bei der RTL2-Kuppelshow „Love Island“ gefunden und inzwischen einen kleinen Sohn. Yasin raucht Shisha und wird langsam Grau im Bart. Samira raucht auch Shisha und „mit ihr wird’s nicht langweilig“. Oder vielleicht auch doch.

Wer noch nicht bei dem empfehlen wir unsere Bilderstrecke.

Doch damit zurück zu den beiden Hauptakteuren der ersten Folge, beziehungsweise der zweistündigen Folter des gesunden Menschenverstandes. Mike schaltet nach der Offenbarung von Michelle auf passiv-aggressiv um. Erst macht er seiner Frau Schuldgefühle und bringt sie zum Weinen, nur um ihr es dann in harschem Ton zu verbieten: „Hör auf zu weinen, das macht uns schwach.“ Dann verbietet er ihr auch noch den Kontakt zu Mola: „Er ist ab sofort tabu“.

Das gilt selbstverständlich nicht für Mike selbst. „Wenn ich Dinge kläre, kläre ich sie nicht hinten rum“, kündigt er an. Und klärt sie dann hinten rum. Indem er Adelina steckt, dass Mola und Michelle etwas miteinander hatten. Die reagiert zu seinem Unverständnis ganz entspannt. Also versucht er sein Glück „vorne rum“ bei Mola selbst, aber auch der sieht in der Vergangenheit kein Problem. Also so wie alle außer Mike.

Mola nimmt die Vorlage aber gerne auf für noch ein bisschen mehr Rampenlicht und klärt die gesamte Gruppe über das Techtelmechtel von anno dazumal auf – ob sie es interessiert oder nicht. Natürlich in epischer Länge und mit allerlei unangebrachten Details. Während Mike Mola den Krieg erklärt („Die sind Feinde ab jetzt“), kann einem Michelle, die erneut in Tränen ausbricht, nur leidtun. Was sind das für starke Männer, die zugunsten ihres eigenen Egos Michelle allein das Gefühl geben, sie wäre auch nur an irgendetwas schuld. Peinlich.

Fast so peinlich wie die Leistung von Mike beim ersten Spiel der Show. Bei „Im siebten Himmel“ müssen sich die Paare in großer Höhe an Autoreifen entlang hangeln und dabei Fragen beantworten. Vor allem die Männer versagen, ob aus Höhenangst oder weil ihnen die Kraft ausgeht. Immerhin sehen die Herren den Fehler anschließend bei sich. Alle bis auf einen. Mike hockt noch auf dem ersten Reifen, während Michelle es bis zum siebten schafft. Schuld ist aber natürlich nicht er. „Wenn mich etwas mental fickt, erreiche ich meine körperliche Leistungsfähigkeit nicht“, erklärt er. Er sei von den zwischenmenschlichen Konflikten, für die Michelle ja verantwortlich sei, ausgelaugt. Falls er es selbst nicht tut: Wir schämen uns an dieser Stelle alle ein bisschen für ihn mit.

Wer sich weiter fremdschämen will, braucht nicht lange zu warten. Die nächste Folge von „Das Sommerhaus der Stars“ läuft bereits am Mittwoch, 6. Oktober, um 20.15 Uhr bei RTL. Die weiteren Sendetermine sowie alle anderen Infos rund um die Show finden Sie hier.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die Kandidaten im „Sommerhaus der Stars“ 2021