1. Panorama
  2. Fernsehen

"Sommerhaus der Stars" 2021 - Folge 7: Wer ist raus? Was ist passiert?

Folge 7 von „Das Sommerhaus der Stars“ : Ein neues Paar liegt jetzt ganz hinten

Bisher erhielten im „Sommerhaus der Stars“ die Kandidaten Mike und Michelle die meisten Gegenstimmen. Doch das ändert sich ganz plötzlich in der siebten Folge.

Nachdem Mola und Adelina das „Sommerhaus der Stars“ in der vergangenen Woche verlassen mussten, werden die Karten neu gemischt. Den Schwarzen Peter beansprucht Kandidat Mike mit seiner Frau Michelle zunächst wieder für sich. Doch wie es bei dem Spiel so ist, nach einigen Runden wechselt die Karte mit Sicherheit den Besitzer.

In dieser Woche gibt es zum ersten Mal ein anderes Paar, dass die Aufmerksamkeit besonders auf sich zieht – und zwar, indem es die Bewohner mit einem ständigen Hin und Her misstrauisch macht. Im einen Moment denken die beiden laut über einen Auszug nach, im nächsten sprechen sie von „kämpfen“. Richtig, es handelt sich um Almklausi und Maritta, die nicht offen und ehrlich sagen, was sie nun wollen. „Ich weiß gar nicht, was ich glauben soll und was nicht“, gesteht Peggy. „Ist es so, wenn ich weggehe, würdet ihr mir ein Messer in den Rücken rammen? Ich weiß einfach nicht mehr, was ehrlich ist“, sagt sie. Aber Maritta versichert, dass sie das „never ever never never never ever“ machen würde. Abwarten.

Im ersten Spiel kämpfen die Kandidaten dann wie üblich um die Immunität bei der nächsten Nominierung. Die Paare müssen ein Kreuzworträtsel knacken. Das löst bei den meisten Spielern Verzweiflung aus. Peggy und Steff und auch Yasin und Samira schämen sich für ihre Leistung. O-Ton Steff: „Wir hatten kein Blackout. Wir sind so dumm.“ Auch Almklausi und Maritta schaffen es bei der Aufgabe nicht weit. Mike und Michelle kommen wegen ihrer Streitigkeiten ebenso wenig voran. Nur Lars und Dominik und Team Chakra, Jana und Sascha meistern die Challenge. Weil Jana und Sascha die Schnellsten waren, sind sie vorm Ausscheiden aus der Show geschützt. Die anderen Paare haben in einem zweiten Spiel die Möglichkeit, diesen Status zu erspielen.

Doch das Sommerhaus wäre ja nicht das Sommerhaus, wenn sich Mike nicht noch mit einem anderen Kandidaten anlegen würde. Dieses Mal trifft es Jana. Als sich Michelle mit Anti-Mücken-Spray einsprüht, bittet Jana sie, das wegen des Essens nicht direkt am Tisch zu machen. Für Michelle kein Problem, sie geht einfach ein paar Meter weg. Doch Mike bringt sie Situation zum Kochen. „Niemand macht meiner Frau eine Ansage“, sagt er später. Im Interview stellt Jana richtigerweise fest, dass es doch Mike ist, der seiner Frau die ganze Zeit Ansagen macht. Aber zu spät. Mike hat beschlossen „diesem Engel“ die „Flügel zu stutzen“. Was auch immer er damit meint.

  • Folge 5 von „Das Sommerhaus der Stars“ : „Wir sind unser eigenes Rudel“
  • Folge 6 von „Das Sommerhaus der Stars“ : Schweiß und Tränen
  • Fotos   : Das sind die Kandidaten im „Sommerhaus der Stars“ 2021  

 Derweil möchte nun auch Sissi wissen, wie es mit Almklausi und Maritta weitergeht. „Auf der einen Seite merkt man, du hast voll Bock hier zu sein“, sagt sie zu Maritta. „Auf der anderen Seite sagst du: ‚Ich würde gerne nach Hause, bei der nächsten Nominierung wählt ihr bitte mich’“. Maritta gesteht darauf, dass sie den Aufenthalt in der Show falsch kalkuliert hat. Sie habe damit gerechnet, nach zwei, drei Tagen wieder nach Hause zu fahren. Jetzt frage sie sich, wie es ihrem Sohn daheim geht. „Es ist ein bisschen naiv, so zu planen“, findet Jana. „Wer vermisst sein Kind nicht?“, fragt Yasin.

Der nächste Tag geht mit dem Hin und Her von Maritta und Almklausi weiter. Die 35-Jährige plagen wegen der Sorgen um Zuhause mittlerweile Magenschmerzen und Durchfall. Jana fühlt sich sofort als Heilerin berufen, legt ihr die Hand auf und behandelt sie mit Räucherstäbchen und liebevollen Worten.

Verschwunden sind Marittas Beschwerden damit zwar nicht, aber sie fühle sich besser, sagt sie und tritt beim zweiten Spiel an. Bei dem müssen die Männer durch einen Parcours gelotst werden. Diese stecken in Tierkostümen und können nichts sehen. Die Runde entscheiden Dominik und Lars für sich und sind ebenfalls vor dem Rauswurf geschützt.

Trotz Janas Bemühungen hält es Maritta nicht weiter aus. Die 35-Jährige bittet um einen Anruf nach Hause. Marittas Mutter, die auf ihren Sohn aufpasst, kann sie beruhigen: Es ist alles in Ordnung. Maritta geht es gleich besser. Doch das Telefonat kommt, wie erwartet, bei Peggy und Steff, Samira und Yasin sowie Sissi und Ben nicht besonders gut an. Einerseits gibt es Unverständnis wegen der Sonderbehandlung, da niemand sonst Kontakt zur Außenwelt haben darf. Andererseits glaubt niemand so recht, dass damit das Hin und Her aus der Welt geschafft ist. „Ich find’s respektlos und unfair“, sagt Peggy.

Beim Stimmungsbarometer zeigt sich die Haltung der Promi-Paare dann ganz deutlich – und der Schwarze Peter wechselt tatsächlich die Spieler. Mike und Michelle erhalten drei Stimmen. Almklausi und Maritta bekommen vier – und stehen damit auf der Abschussliste. Mike feiert den vorletzten Platz: „We are back in the game!“

Maritta und Almklausi sind von der Entscheidung schockiert. Es ist wirklich fraglich, warum die beiden damit nicht ein kleines bisschen gerechnet haben. Doch Almklausi packt nun der Ehrgeiz. Er schmiedet Pläne, wie sie noch in der Show bleiben können. Die einfache Antwort wäre: Sich in den kommenden zwei Spielen anstrengen und mit einem Sieg den Verbleib sicherstellen. Doch der 52-Jährige denkt anders: Wenn sie die anderen Paare dazu bringen könnten, ihre Stimmen umzuverteilen, sodass alle gleich viele Stimmen hätten, könnten sie ihren Gegner in der Exit Challenge frei wählen. „Dann nehme ich doch nicht Mike, dann nehme ich doch zum Beispiel Peggy“, sagt Almklausi. So viel dazu, dass sie Steff und Peggy „never ever never never never ever“, hintergehen würden. Ob die Taktik auf- oder voll nach hinten losgeht, sehen wir dann in der nächsten Folge.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Dieses Paar hat das „Sommerhaus der Stars“ gewonnen