1. Panorama
  2. Fernsehen

Berlin: RTL produziert Anwalts- und Polizeiserien

Berlin : RTL produziert Anwalts- und Polizeiserien

Der Kölner Privatsender RTL will in diesem Jahr fünf neue Serien mit jeweils zehn Folgen produzieren. Das teilte RTL gestern mit. Laut Bereichsleiter Philipp Steffens werde der Sender weiter "mit verschiedenen Genres, starken Protagonisten und relevanten, mit Leichtigkeit erzählten Themen" sein Programm erweitern. Das sind die neuen Serien mit ihren Arbeitstiteln, die produziert werden sollen:

In der Krimiserie "Bad Cop" (AT) geht es laut RTL um den Kleinkriminellen Jan Starck (David Rott), der nach dem Tod seines Zwillingsbruders nicht nur in dessen Rolle als Kommissar, sondern auch in die des Ehemanns und Vaters schlüpft.

In der Serie "Lifelines" nimmt Ex-Truppenarzt Falk (Jan Hartmann) an neuer Wirkungsstätte, einem Krankenhaus, mit seinen ganz eigenen Methoden den Kampf für mehr Menschlichkeit im System auf.

"Jenny" ist eine junge, alleinerziehende Mutter, die als Anwaltssekretärin ihrem Chef Martin (August Wittgenstein) den Kopf verdreht.

In "Sankt Maik" geht es um den Trickbetrüger Maik Schäfer (Daniel Donskoy), der seine falsche Schaffneruniform gegen eine echte Soutane tauscht und von der Pfarr-Haushälterin für den neuen Kirchenvorstand gehalten wird.

"Plötzlich Anwalt" handelt vom Hausmann und vierfachen, alleinerziehenden Vater Hannes Beck (Bert Tischendorf), der als Pflichtverteidiger die ganz schwierigen Fälle übernehmen muss.

(dpa)