1. Panorama
  2. Fernsehen

Rosenmontag Live im Fernsehen

Düsseldorf : Rosenmontag auf allen TV-Kanälen

Das karnevalistische Fernsehprogramm aus den närrischen Hochburgen Düsseldorf, Köln und Mainz.

Im Rheinland sind die Jecken los und schunkeln durch die Straßen. Wer das närrische Treiben in den Hochburgen Düsseldorf, Köln und Mainz nicht vor Ort miterlebt, kann die Rosenmontagszüge live im Fernsehen verfolgen.

Schon vor dem Start der Züge zeigt der WDR zwischen 9 Uhr und 16.45 Uhr die schönsten Bilder aus Düsseldorf und Köln. Die Moderatoren Marita Köllner, Wolfgang Nagel und Bruno Eichel lassen Jecke und prominente Karnevalsgrößen zu Wort kommen. In Köln schaut sich Fastelovends-Urgestein Wicky Junggeburth im urigsten Veedel bei den Südstädtern um.

Unter dem Motto "Fußball oder Fassenacht, Humba ist für Meenz gemacht" startet das Erste ab 12.15 Uhr mit der Übertragung des sieben Kilometer langen Rosenmontagszuges aus Mainz. Die Hochburg der rheinischen Fastnacht ist besonders für ihren politischen Schwerpunkt bekannt. Bereits ab 10.30 Uhr berichtet der SWR fünf Stunden lang live.

Um 14 Uhr schaltet die ARD um in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt, wo sich der fünf Kilometer lange Lindwurm unter dem Motto "Düsseldorf mäkt sech fein" durch die Innenstadt schlängelt — "bunter denn je", verspricht das Carneval-Comitee. Mit dabei ist der Kölner Kabarettist Jürgen Becker, der den Düsseldorfer Zoch dem seiner Heimatstadt vorzieht — die Kölner Mottowagen seien zu langweilig, findet er. Welcher Umzug tatsächlich gelungener ist, können die Fernsehzuschauer ab 15.30 Uhr entscheiden.

Dann fängt das Erste den Rosenmontagszug in der Domstadt ein. Gemäß des diesjährigen Karnevalsmottos "Zokunf, mer spingkse wat kütt" werfen die Kölner Karnevalisten beim größten närrischen Umzug in Deutschland einen Blick in die Zukunft. Schluss der Übertragung ist um 17 Uhr.

Sogar bis ins Jahr 2323 "spingkst" Sitzungspräsident Joachim Wüst bei der Kölner Fernsehsitzung. Die Aufzeichnung mit Gästen wie "Blötschkopp" Marc Metzger , Bläck Fööss, Höhnern und Paveiern zeigt die ARD zwischen 20.15 und 23.15 Uhr.

"Das Lustigste aus der hessischen Fastnacht" zeigt der Hessische Rundfunk zwischen 20.15 Uhr und 22.45 Uhr. Ab 1 Uhr gibt's "Hessen lacht zur Fastenzeit".

Hier geht es zur Bilderstrecke: Karneval in Düsseldorf: 111 Gesichter des bunten Treibens

(RP)