TV-Event: Promis und Profis spielen Darts

TV-Event : Promis und Profis spielen Darts

ProSieben testet am Samstagabend ein Spielkonzept, das von Stefan Raab stammen könnte.

Keine Woche nach dem Finale der Darts-WM stehen Weltmeister Michael van Gerwen und sein Vize Gary Anderson wieder an den Scheiben: ProSieben lädt heute zur ersten "Promi-Darts-WM". Bei der Liveübertragung ab 20.15 Uhr aus dem ausverkauften Maritim-Hotel in Düsseldorf ist das Wort "Promi" dabei doppeldeutig.

Gemeint sind unter anderem die Star-Köche Tim Mälzer und Steffen Henssler, Fußballer Lothar Matthäus, Volksmusikerin Stefanie Hertel und Wrestler Tim Wiese. Ihnen zur Seite stellt der Sender Profis - genau genommen das Who-is-who der internationalen Darts-Szene - die nicht erst seit der offiziellen Weltmeisterschaft über den Jahreswechsel auch jenseits ihres Sports Rang und Namen haben. In den acht Promi-Profi-Paarungen ist auch Deutschlands Nummer eins, Max Hopp, der in London den Sprung ins Achtelfinale verpasst hatte. Er wird im Team mit Fußball-Manager Reiner Calmund spielen.

Im Grunde ist es bloß ein Turnier im klassischen Modus: Jedes Duo muss schnellstmöglich von 501 Punkten auf 0 kommen. Doch für ProSieben geht es um mehr: Nach wie vor ist der Privatsender auf der Suche nach Showformaten, die vor allem samstagabends an die Erfolge von Stefan Raab anknüpfen. Der Eventfaktor der Randsportart Darts ist längst kein Geheimnis mehr. "Darts ist ja an sich keine bierernste Veranstaltung. Die Zuschauer gehen ab", sagt Medienforscher Thomas Schierl von der Deutschen Sporthochschule Köln. "Da passt das vielleicht ganz gut."

Schon vor einem Jahr hatte ProSieben angefangen, die Werbetrommel für die Promi-WM zu rühren. Holger Ihle, der an der Düsseldorfer Universität zum Thema Sport und Medien forscht, spricht von einem "Versuch, auf den Trend aufzuspringen". Da die Promi-Ausgabe zeitnah auf die echte WM folgt, könnte das nach seiner Einschätzung gelingen.

"Promi-Darts-WM", ProSieben, Sa., 20.15 Uhr

(dpa)
Mehr von RP ONLINE