1. Panorama
  2. Fernsehen

Promi Big Brother 2016: Der Prinz putzt das Klo

Promi Big Brother 2016 : Der Prinz putzt das Klo

Im Promi-Big-Brother-Haus ist ein neuer Tag angebrochen. Die Insassen haben sich einigermaßen eingelebt: Marcus Prinz von Anhalt wird zum Kloputzer, Cathy weint sich die Augen aus, während Jessica Paszka, Dolly Dollar und Frank Stäbler im Luxus schwelgen.

Putzteufel statt Prinz: "Ich mag es nicht, mit schlampigen Menschen zusammenzuleben", sagt der Adoptiv-Adelige Marcus Prinz von Anhalt und schwingt dabei den Lappen. Penibel wischt der 49-Jährige Waschbecken und Armaturen und tupft sich am Ende mit Klopapier den Schweiß von der Stirn. Damit hat er bei seinen Mitinsassen schon mal einen Stein im Brett.

Doch so schmutzig kann es nach dem Einzug ins Big-Brother-Haus am Freitagabend doch noch gar nicht sein – möchte man meinen. Doch schon in den ersten Tagen wird bereits schmutzige Wäsche gewaschen: Es geht um die Ehe von Cathy und ihrem Richard Lugner (83). Warum ist Cathy mit dem zusammen? Man habe viele Gemeinsamkeiten – das sei kein Vaterkomplex. Aber hinter ihr stehen, nein, das würde er nicht, sagt Cathy.

Mario Basler haut gleich mal in die Vollen: Lugner gehe es doch nur um seinen eigenen Vorteil, Cathy als Vorzeigefrau, das müsse sie sich doch nicht gefallen lassen. Und schon brechen bei ihr alle Dämme. Zumindest die zeitweiligen Mitbewohner haben sich jetzt alle ganz lieb.

Wie es weitergeht sehen Sie Sonntagabend um 22.15 Uhr auf Sat.1.

Sehen Sie hier weitere Bilder aus dem Haus.

(jnar)