1. Panorama
  2. Fernsehen

Düsseldorf/Mainz: Privatsender fordern gleiche Kontrolle für alle

Düsseldorf/Mainz : Privatsender fordern gleiche Kontrolle für alle

Die Privatsender drängen nach dem Vorwurf der Schleichwerbung bei der ZDF-Sendung "Wetten, dass..?" auf eine einheitliche Kontrolle. "Die Sender sollten nach ein und demselben Maßstab beaufsichtigt werden", sagte der Chef des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT), Tobias Schmid, der "Wirtschaftswoche". Die Bestrafung von Programmverstößen gegen Werberichtlinien müsse einheitlich sein. Während ARD und ZDF sich selbst beaufsichtigten, werde ein gleich gelagerter Fall beim privaten Rundfunk durch Aufsichtsbehörden geahndet, sagte Schmid.

Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" und das "Handelsblatt" hatten zuvor darüber berichtet, in welcher Form Unternehmen bei "Wetten, dass..?" Produkte zu Zeiten von Moderator Thomas Gottschalk in der Show platzierten. Das ZDF hatte die Vorwürfe zurückgewiesen.

(dpa)