"Dittsche": Olli Dittrich lädt Olli Kahn ein

"Dittsche" : Olli Dittrich lädt Olli Kahn ein

Hamburg (rpo). Der Komiker Olli Dittrich würde als sein Alter Ego "Dittsche" gerne mal einen Besuch des "Titans" Oliver Kahn in seinem Imbissgrill erleben. "Er ist hiermit herzlich eingeladen", sagte Dittrich in einem Zeitschrifteninterview. Dittsche liebe Kahn, weil dieser "stellvertretend für Dittsche gewinnt".

Dass sei das Credo jedes Helden, "dass sie stellvertretend Taten vollbringe, die jene, die sie anbeten, selbst nicht bewerkstelligen können", erklärte Dittrich der Zeitschrift "Players".

Der 49-jährige Schauspieler philosophiert sich als sympathischer Verlierer "Dittsche" einmal pro Woche in der gleichnamigen Live-Sendung in einem Schnellimbiss auf absurde Art und Weise durch das Zeitgeschehen. Ab und zu tauschen dabei auch überraschend Prominente auf wie etwa Uwe Seeler oder Thomas Gottschalk.

Über Kahns persönliches Schicksal als Nummer zwei der Nationalmannschaftstorhüter macht sich Dittsche laut Dittrich keine Gedanken. "Das will er gar nicht. In dem Moment, wo der Mann wirklich leidet, steigt er für Dittsche vom Sockel. Da wird er ihm viel zu nahe." Schließlich gehe es Dittsche mehr um die Ikone: "Die Ikone als Einrichtung."

Am Samstag tritt Allrounder Dittrich beim "Eurovision Song Contest" als Schlagzeuger der Band Texas Lightning für Deutschland an.

(ap)
Mehr von RP ONLINE