1. Panorama
  2. Fernsehen

München: Neue Darsteller für "Sturm der Liebe"

München : Neue Darsteller für "Sturm der Liebe"

Heute startet die erfolgreiche ARD-Telenovela bereits in die zehnte Staffel.

Der Quotendruck ist hoch. Wie vor drei Jahren der "Marienhof" kann auch die "Verbotene Liebe" als tägliche Serie den Erwartungen der ARD nicht länger standhalten. Ab Anfang 2015 wird sie nur noch einmal pro Woche ausgestrahlt. Die Dauerbrenner-Telenovela "Sturm der Liebe" kennt solche Probleme nicht. Zwar sind auch hier die Marktanteile im Laufe der Jahre gesunken - von bis zu 30 Prozent auf gut 20 Prozent. Dennoch sei die Serie "wahnsinnig erfolgreich", heißt es vonseiten der ARD.

Auch nach neun Jahren verfolgen etwa zwei Millionen Zuschauer montags bis freitags im Nachmittagsprogramm die Geschichten rund um das Fünf-Sterne-Hotel "Fürstenhof". In Italien läuft die Serie seit Jahren sogar abends zur besten Sendezeit. Jetzt schickt die Produktionsfirma Bavaria Film zum zehnten Mal ein neues Traumpaar auf den steinigen Weg der Liebe. Erklärtes Ziel: das Happy End. So gut - so vorhersehbar?

"Die Telenovela gehorcht festen Gesetzen, Konventionen und Erwartungshaltungen, die der Zuschauer hat, die erfüllt werden müssen", erklärt Peter Süß, Chefautor der Telenovela und Mann der ersten Stunde. Seinen ersten Arbeitstag für "Sturm der Liebe" hatte er im Mai 2005. Seither liefert er mit einem Team von rund 35 Autoren und Dramaturgen den Stoff für die täglichen Folgen. "Meine Devise ist, die Variation des Immergleichen zu bieten", sagt Süß. "Weil man, trotzdem die Situation sich ähnelt, ihr immer wieder auch neue Aspekte abgewinnen kann." So werde es nie langweilig. "Es hängt ja immer davon ab, mit welchen Figuren ich eine Geschichte erzähle und welche Charaktere die Taten begehen oder sie erleiden, und dann hab' ich natürlich auch eine große Bandbreite an Reaktionen."

Emotional startet nun auch die zehnte Staffel: Um das Leben ihres schwer kranken Bruders Sebastian (Kai Albrecht) zu retten, schlüpft Julia Wegener (Jennifer Newrkla) in die Identität ihrer ums Leben gekommenen Freundin Sophie, die ihr sehr ähnlich sah. Und sie verliebt sich in Niklas Stahl (Jan Hartmann), der sie wiederum für seine verschollen geglaubte Schwester hält. Eine Liebe, die nicht sein darf - zumindest denkt das Niklas.

"Sturm der Liebe", ARD, 15.10 Uhr

(dpa)