Netflix plant Papst-Serie mit Anthony Hopkins als Benedikt XVI.

Rolle als Benedikt XVI.: Netflix plant Papst-Serie mit Anthony Hopkins

Der Streamingdienst Netflix plant eine prominent besetzte Papstserie, in der es vor allem um den Rücktritt von Benedikt XVI. und die Wahl von Papst Franziskus im Jahr 2013 gehen soll. Für die Hauptrolle ist Hollywoodstar Anthony Hopkins vorgesehen.

Nach Angaben des Online-Portals deadline.com soll Oscar-Preisträger Anthony Hopkins ("Das Schweigen der Lämmer") Benedikt XVI. spielen. Die Rolle von Franziskus soll Jonathan Pryce übernehmen, der zuletzt in der Erfolgsserie "Game of Thrones" den Sektenführer High Sparrow ("Hoher Spatz") spielte.

Die Geschichte von "The Pope" soll demnach mit der Wahl von Joseph Ratzinger zu Papst Benedikt XVI. im Jahr 2005 beginnen. Abschluss und Höhepunkt würden dann die aufregenden Wochen im Frühjahr 2013, als zunächst Benedikt XVI. völlig überraschend zurücktrat und wenig später der argentinische Jesuit Jorge Mario Bergoglio zum ersten Papst vom amerikanischen Kontinent gewählt wurde. Der Film werde dabei auch die Zweifel Bergoglios vor der Übernahme des Amtes beleuchten.

  • Netflix, Amazon Prime und Sky : Die Termine der neuen Serien-Staffeln

Als Regisseur, so deadline.com weiter, sei der Brasilianer Fernando Mereilles ("City of God", "Der ewige Gärtner") vorgesehen und als Autor Anthony McCarten ("Die Entdeckung der Unendlichkeit", "Churchill"), der dafür sein eigenes Theaterstück umschreibe.

Die Dreharbeiten zu "The Pope" sollen den Angaben zufolge im November in Argentinien beginnen. Die Serie könnte demnach in der zweiten Jahreshälfte 2018 bei Netflix laufen.

(mro)