1. Panorama
  2. Fernsehen

Netflix kommt nach Deutschland

Berlin : Online-Videothek Netflix kommt nach Deutschland

Die Konkurrenz im Geschäft mit Videos aus dem Internet wird sich in Deutschland noch einmal verschärfen: Der US-Riese Netflix hat seinen Start für Ende des Jahres angekündigt. Auf dem deutschen Markt sind bereits mehrere Anbieter aktiv, über die man für eine Abo-Gebühr Filme und TV-Serien aus dem Netz abrufen kann. Neben einheimischen Diensten wie Maxdome oder Watchever gehört dazu auch der Online-Händler Amazon. Netflix war in den USA 2007 ins Geschäft mit Video-Streaming aus dem Netz eingestiegen und hat inzwischen 48 Millionen Kunden in insgesamt 40 Ländern. Ein Deutschland-Start war bereits seit langem erwartet worden. Zeitgleich mit Deutschland startet der Anbieter auch in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg.

Nach dem Start werden sich Internetnutzer mit Breitbandanschluss bei dem Video-Anbieter registrieren können und jederzeit und von überall eine Auswahl an Hollywood-Filmen, lokalen und internationalen Filmen und TV-Serien - darunter auch von Kritikern gefeierte Netflix-Originalserien - aus dem Internet streamen und in Echtzeit auf ihren Fernsehgeräten, Tablets, Smartphones, Spielkonsolen und Computern ansehen können. Die Wiedergabe der Filme und Serien ist ohne Werbeunterbrechungen und kann jederzeit und so oft wie gewünscht gestartet, unterbrochen und fortgesetzt werden.

(RP)