"Bauer sucht Frau": Mini-Schweine, Hasen, Fertig-Pizza

"Bauer sucht Frau" : Mini-Schweine, Hasen, Fertig-Pizza

Düsseldorf (RPO). In der zweiten Folge der Kuppelshow "Bauer sucht Frau" durften die Landwirte endlich ihre Auserwählten auf dem Hof begrüßen. Für den Empfang haben sich die Bauern etwas Besonderes ausgedacht. So wurden einige Frauen mit Trekkern vom Bahnhof abgeholt, andere wurden in Kutschen in das neue Heim gebracht und für eine der Damen wurde sogar im Reisebus vorgefahren.

Philipp, der erste homosexuelle Landwirt, der bei "Bauer sucht Frau" die Liebe des Lebens sucht, holte Veit mit einer Kutsche und einer Flasche Sekt von der Bushaltestelle ab. Glücklich umarmten und küssten sich beide beim Wiedersehen.

"Auf der Fahrt zum Hof hat es richtig geknistert. Wir haben und die ganze Zeit in die Augen geschaut. Da war der Moment der Magie schon wieder im Spiel", schwärmte der 38-jährige Veit.

Bauer Friedrich aus Niedersachsen brachte vor der Ankunft von Inge noch akribisch seinen Hof auf Hochglanz. Nachdem der ordentliche 59-Jährige seiner Auserwählten aus Bayern seine frisch abgestaubte Porzellanfigurensammlung vorgeführt hatte, führte er die 57-Jährige noch schön aufs Glatteis. Mit seiner Finte, es gäbe nur kaltes Wasser auf seinem Hof, schockte er seinen Gast sichtlich.

Doch der lustige Ostfriese hatte nur einen Scherz gemacht. "Ich bin ja so ein kleiner Witzbold und hab immer so einen kleinen Witz in der Hinterhand", zeigte sich der Bauer erfreut über seinen kleinen Scherz. Bei der anschließenden Besichtigung des Schweinestalls erkundigte sich Inge nach den Namen der Tiere, die sie liebevoll als "Steckdosen" bezeichnet. "Die heißen nur Schwein", antwortet Friedrich ganz trocken.

Auch Rolf und Silvia fielen sich bei ihrem Wiedersehen in die Arme und küssten sich bei der Begrüßung stürmisch auf dem Bahnhof. Auf dem Hof des 49-Jährigen angekommen, wartete dann sogar noch eine kleine Überraschung auf Silvias Bett: ein Herz lag, liebevoll drapiert, auf ihrem Kopfkissen. "Du bist doch mein Herzhase", erklärt Rolf.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die Bauern empfangen ihre Auserwählten

(csi)
Mehr von RP ONLINE