1. Panorama
  2. Fernsehen

Teenie-Star lümmelt sich im Bett: Miley Cyrus empört die Sittenwächter

Teenie-Star lümmelt sich im Bett : Miley Cyrus empört die Sittenwächter

Düsseldorf (RPO). Ein Disney-Star wird erwachsen: Miley Cyrus, berühmt geworden in der Rolle der "Hannah Montana" startet als Popstar durch. Das Video ihrer neuen Single erregt nun die Gemüter: Es sei zu erotisch, die erst 17-Jährige gebe sich zu aufreizend, monieren Jugendschützer.

Tatsächlich zeigt sich Miley Cyrus alles andere als brav und bieder: Sie räkelt sich auf einem Bett, zeigt ihre Beine in kurzen Hotpants und tanzt eng mit Frauen und Männern: Im Video zu "Who Owns My Heart" geht es durchaus erotisch zu.

Das bringt nun die Sittenwächter auf den Plan. Ein Elternverband in den USA findet das Video empörend. Immerhin sei die Sängerin erst 17 Jahre alt - und auch die Fans von Miley Cyrus sind vorallem jüngere Teenager. Es ist nicht das erste Mal, dass Kritik an dem - angeblich - zu aufreizendem Stil der 17-Jährigen aufkommt. Sogar die Kleiderwahl von einem - wirklich harmlosen - Minikleid zur Lederjacke wurde 2009 gerügt. Miley Cyrus zeige zuviel Bein, soll ihr Arbeitgeber Disney gemahnt haben.

Doch der Superstar setzt ganz bewusst auf einen Imagewechsel. Die Amerikanerin, die im November 18 Jahre alt wird, zeigte bereits bei ihren ersten Auftritten zum Album "Can't be tamed" (auf Deutsch: kann nicht gezähmt werden) in Europa, dass sie vom Teenie-Star zum Vamp mutiert ist. Sie tanzte im glänzenden Body und mit Lederjacke über die Bühne.

Nun legt Miley Cyrus noch einen drauf - ganz im Stil der frühen Britney Spears oder Christina Aguilera. Auch diese beiden Sängerinnen, die ganz auf Sexappeal setzen, starteten ihre Karriere als Kinderstars.

(top/csi)