1. Panorama
  2. Fernsehen

Maischberger-Talk zur Groko: "Merkel wird keinen guten Abgang mehr finden"

Maischberger-Talk zur Groko : "Merkel wird keinen guten Abgang mehr finden"

Darum ging's

Vor dem am Donnerstag startenden SPD-Bundesparteitag in Berlin, auf dem die Basis der Sozialdemokraten über die Neuauflage der großen Koalition abstimmen soll, möchte Sandra Maischberger von ihren Gästen wissen: "Die Koalition der Verlierer: Drohen uns faule Kompromisse?" Obwohl die Union und die SPD Verlierer der vergangenen Bundestagswahl sind, hat sich an den Parteispitzen (noch) nichts verändert. Maischbergers Gäste sollen deshalb die Frage beantworten, ob Angela Merkel, Horst Seehofer und Martin Schulz überhaupt die Richtigen seien, "um eine zukunftsweisende Koalition zu formen?"

Die Gäste

  • Klaus Wowereit, ehemaliger Bürgermeister von Berlin, SPD
  • Dorothee Bär, CSU
  • Oskar Lafontaine, Die Linke
  • Friedrich Küpperbusch, Journalist
  • Claus Strunz, Journalist und TV-Moderatorin
  • Stephanie Bschorr, Unternehmerin

Frontverlauf

Klaus Wowereit bringt das derzeitige Dilemma der SPD und ihres Vorsitzenden Martin Schulz gleich zu Beginn auf den Punkt. Zunächst sei er "total begeistert" gewesen über die Entscheidung der SPD-Spitze am Wahlabend, aus der großen Koalition auszusteigen. Doch die Jamaika-Koalition scheiterte. Es folgte das Schulz-Gespräch bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Wowereit muss eingestehen: "Die klare Linie ist jetzt weg." Und die Groko-Spekulationen sind wieder da.