Kassel/Berlin: Medienaufsicht fordert mehr Untertitel

Kassel/Berlin : Medienaufsicht fordert mehr Untertitel

Die Medienaufsicht kritisiert einen zu geringen Anteil barrierefreier Sendungen im privaten Fernsehen. So biete die RTL-Gruppe keinerlei Sendungen mit speziellen Untertiteln für Hörgeschädigte an, hieß es.

Zu wenige solcher Sendungen gäbe es auch bei ProSieben Sat.1. Sollte sich das nicht ändern, will die Aufsicht auf Gesetzesverschärfungen drängen.

(epd)