1. Panorama
  2. Fernsehen

Debatte um Niveau im Fernsehen: Mal ehrlich: Wir alle gucken Blöd-TV!

Debatte um Niveau im Fernsehen : Mal ehrlich: Wir alle gucken Blöd-TV!

Düsseldorf (RPO). Deutsches Fernsehen: Alles Blödsinn, sagt Literaturpapst Marcel Reich-Ranicki und stößt auf breite Zustimmung. Nur: Die so kritisierten Sendungen haben Erfolg. Das zeigt allein ein Blick auf aktuelle Quoten. Wie passt das zusammen?

Glaubt man dem Echo auf die aktuelle Niveau-Diskussion, gucken wir alle nur noch Arte und das Philosophische Quartett. Der Namensvetter des literarischen Quartetts mit Marcel Reich-Ranicki gehört eigentlich auch zu den Kandidaten für eine Aufzählung der gehobenen Sendungen, wurde aber bekanntlich im Dezember 2001 abgesetzt.

Auf der anderen Seite stehen die geschmähten Formaten, die heutzutage einen Großteil des Fernsehprogramms abdecken: Doku-Soaps mit C-Promis, Kochen mit Lafer, Lichter und Kollegen, Talkshows auf allen Kanälen. Hinzu kommen die schon traditionell gegeißelten Casting-, Gerichts und Billig-Talkshows, in denen private Sender Vertreter des Prekariats bloßstellen.

Der Haken ist: Die Sendungen haben Erfolg. Die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" sucht derzeit Teilnehmer für die sechste Staffel. Stefan Raabs Spiele-Shows sind über vier Stunden und mehr bis oben hin vollgestopft mit Werbung. Doku-Soaps sprießen deshalb wie Unkraut aus dem Boden, weil sie Quote machen.

Nur ein willkürlicher Auszug aus den Quoten zeigt die deutsche Fernsehwirklichkeit: Regelmäßig erstellt das Medienmagazin DWDL die Top 20 der Quoten bei den werberelevanten 14- bis 49-jährigen Zuschauern. Die Spitzenreiter am gestrigen Montag: Die RTL Doku-Soap "Bauer sucht Frau" mit 23,9 Prozent und 3,07 Millionen Zuschauern, dahinter Folge 4094 der RTL Daily Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (22,3 Prozent), gefolgt von den Simpsons (15,4 Prozent).

Mit unter den besten 20 Sendungen tummeln sich so Formate wie "Das perfekte Dinner", "Exclusiv das Star-Magazin", "Liebe auf Umwegen" oder "Die Kochprofis". Von den öffentlich-rechtlichen ist lediglich die ARD zweimal vertreten, einmal mit der Tagesschau (Platz 11), gefolgt vom "Besuch der alten Dame" (Platz 15).


Trash-TV: Was gucken Sie heimlich? Doku-Soaps? Koch-Shows? Casting-Trash? Oder bevorzugen Sie den seichten Talk zum Wegdösen? Bitte mit kurzer Begründung. Hier können Sie Ihr Fernseh-Geständnis ablegen. Keine Sorge. Sie bleiben anonym.

Hier geht es zur Infostrecke: Die TV-Quoten eines beliebigen Tages