1. Panorama
  2. Fernsehen

"Let's Dance" Profi-Challenge 2020: Das sind die Tänze der Profis

Ein letztes Mal „Let’s Dance“ : Christina Luft und Christian Polanc gewinnen die Profi-Challenge

Nach dem Finale ist „Let’s Dance“ noch ein letztes Mal für 2020 live über das RTL-Tanzparkett gewirbelt. Am Freitagabend zeigten die Profitänzer, was sie ohne Promi an ihrer Seite drauf haben. Doch der Sieger der diesjährigen Staffel fehlte.

Nach der Pflicht kommt die Kür! Eine Woche nach dem Finale von „Let’s Dance“ 2020, in dem Lili Paul-Roncalli sich den Sieg schnappte, schaltete RTL am Freitagabend noch ein letztes Mal für 2020 live ins Tanzstudio. Anlass war „Die große Profi-Challenge“, die nach der Premiere 2019 erst zum zweiten Mal stattfand.

Die Idee hinter der zusätzlichen Show nach dem eigentlichen Ende der aktuellen Staffel von „Let’s Dance“ ist es, den Tanzprofis noch einmal eine Bühne zu geben. Schließlich sind sie es, die den Promis vorher Woche für Woche das Tanzen beibringen und viele der Stars durch ihre Führung durch die Show tragen. Oft fallen schlussendlich aber nur die Namen der Promis. Deshalb bekommen die Profitänzer nun noch einmal die Gelegenheit, selbst im Rampenlicht zu stehen. Und natürlich, um zu zeigen, was sie ohne „VIP-Klotz am Bein“ drauf haben.

Gewonnen haben diesen besonderen Wettbewerb Christina Luft und Christian Polanc. Sie zauberten einen leidenschaftlichen Paso Doble aufs Parkett und zeigten, wie gut sie harmonieren. Platz zwei ging an Isabel Edvardsson und Marcus Weiss – Edvardssons Mann ist ein neues Gesicht bei „Let’s Dance“, sie hatte ihn überredet, gemeinsam mit ihr anzutreten. Platz drei belegten an Renata und Valentin Lusin.

Die „Let’s Dance“-Jury um Joachim Llambi, Moti Mabuse und Jorge González war natürlich auch in dieser Liveshow wieder mit dabei nahm die Leistungen ganz genau unter die Lupe nehmen. Der große Unterschied: Die Beurteilung der Juroren war dieses Mal nicht ausschlaggebend für den Sieg. Wer die große Profi-Challenge gewinnt, entschieden allein die Zuschauer.

Fast alle bekannten Gesichter der Profitänzer waren dabei. Etwas überraschend fehlte Massimo Sinató, der als Tanzpartner von Lili Paul-Roncalli gerade erst die 13. Staffel gewonnen hat. Ebenfalls nicht mit dabei war Vorjahressiegerin Ekaterina Leonova und Oana Nechiti.

Welche Paare bei „Die große Profi-Challenge“ mit welchen Tänzen antraten:

  • Renata und Valentin Lusin: Tango, Wiener Walzer, Quickstep & Slowfox.
  • Alona Uehlin und Anton Skuratov: Slowfox, Tango, Wiener Walzer & Hip Hop.
  • Regina und Sergiu Luca: Samba, African Dance & Rumba.
  • Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov: Tango Argentino, Rumba, Paso Doble & Contemporary.
  • Marta Arndt und Robert Beitsch: Contemporary, Rumba & Samba.
  • Isabel Edvardsson und Marcus Weiss: Rumba, American Smooth und Slowfox.
  • Christina Luft und Christian Polanc: Paso Doble, Flamenco, Samba, Salsa, Tango Argentino & Rumba.
  • Anne-Marie Kot und Erich Klann: Contemporary & Poledance.
  • Victoria Kleinfelder-Cibis und Andrzej Cibis: Rumba, Contemporary, Tango Argentino & Paso Doble.
  • Nina Bezzubova und Evgeny Vinokurov: Rumba, Samba & Contemporary.

>>> Alle aktuellen Nachrichten und Entwicklungen rund ums Thema „Let’s Dance“ finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das war die Profi-Challenge bei Let’s Dance 2020

(kron/hebu)