„Beste Tänzerin, die wir hatten“ Joachim Llambi schwärmt von „Let’s Dance“-Kandidatin

Düsseldorf · “Let’s Dance“-Juror Joachim Llambi verriet in der Talkshow „Riverboat“, welche Teilnehmer ihn mit ihren Tanzkünsten überzeugen konnten. Diese beiden Promis sind seine klaren Favoriten.

"Let's Dance" Gewinner: Diese Promis haben schon gewonnen
19 Bilder

Das sind die bisherigen „Let's Dance“-Sieger

19 Bilder
Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Wenige Wochen nach dem Finale der 16. Staffel von „Let’s Dance“ ließ Jury-Urgestein Joachim Llambi (58) die Show noch einmal Revue passieren. Am 9. Juni war der deutsch-spanische Profitänzer in der Talkshow „Riverboat“ zu Gast und sprach dort über die bisherigen Kandidaten der Tanz-Show.

Auf die Frage, welcher Promi seiner Meinung nach den besten Auftritt hingelegt hat, wusste der Tanzsportler eine klare Antwort. „Anna Ermakova war so, so gut“, so der kritische Juror. Und ergänzt: „Wenn man den anderen fünf, sechs, sieben, acht Punkte gibt, müsste man ihr 30, 40 Punkte geben, weil die war technisch, qualitativ, musikalisch, vom Ausdruck her, war die so weit vorne.“

Ermakova ist allerdings nicht die einzige Tänzerin, die Llambi beeindrucken konnte. Auch für Sänger Alexander Klaws, der 2014 die siebte „Let’s Dance“-Staffel gewann, hat er lobende Worte übrig. „Klaws ist von den Männern her ganz weit oben und Anna Ermakova ist so die weibliche beste Tänzerin, die wir hatten“, fasst Llambi zusammen.

Model Anna Ermakova hatte am 19. Mai das Finale der 16. „Let’s Dance“-Staffel für sich entschieden. Gemeinsam mit Profitänzer Valentin Lusin setzte sie sich gegen Youtuberin Julia Beautx und Kunstturner Philipp Boy durch. Bereits im Vorfeld der Show hatte die Teilnahme der Tochter von Tennis-Star Boris Becker (55) für großes Medieninteresse gesorgt.

(cwi)