1. Panorama
  2. Fernsehen

"Let's Dance" 2022: Profitänzerin Ekaterina Leonova - Alter, Ausbildung und Karriere

„Let‘s Dance“-Profitänzer : Wer ist eigentlich Ekaterina Leonova?

„Let‘s Dance“ geht in die nächste Runde. Und auch Profitänzerin Ekaterina Leonova ist wieder mit dabei. Wir stellen die Tänzerin genauer vor.

Bei der RTL-Tanzshow ist Ekaterina Leonova keine Unbekannte mehr. 2022 ist sie bereits zum achten Mal als Profitänzerin dabei. Ekaterina „Ekat“ Leonova wurde 1987 in Russland geboren. Sie tanzt seit Ihrem zehnten Lebensjahr Standard und Latein. Leonova ließ sich zur Tanzpädagogin ausbilden, studierte Sozialpädagogik am Institut für Kunst und Kultur in Wolgograd und anschließend BWL an der Universität Köln.

Neben ihrem Studium in Köln arbeitete Ekaterina Leonova an ihrer Tanzkarriere. Gemeinsam mit ihrem damaligen Tanzpartner Paul Lorenz gelang ihr im Jahr 2012 der Durchbruch. Nach dem Gewinn des EU-Cup in den Standardtänzen und einem zweiten Platz in den lateinamerikanischen Tänzen folgte Ende des Jahres auch der Sieg im World Cup Standard in Malaysia.

2013 ging es dann für Ekaterina Leonova zum ersten Mal als Profitänzerin zu „Let‘s Dance“. Sie tanzte unter anderem mit Ex-Bachelor Paul Janke und dem ehemaligen Gewichtheber Matthias Steiner. Als Tanzpartnerin von Gil Ofarim gewann Ekaterina Leonova 2017 die Show und holte erstmals den Titel „Dancing Star“. 2018 folgte der zweite Sieg, dieses Mal mit dem Promi Ingolf Lück. 2019 dann bereits der dritte Sieg mit Pascal Hens.

Hier finden Sie alle aktuellen News zu „Let‘s Dance“ 2022.

(kha)