1. Panorama
  2. Fernsehen

Let's Dance 2022: Jury - Motsi Mabuse, Joachim Llambi, Jorge Gonzales

Mabuse, Llambi und Gonzales : Das ist die „Let‘s Dance“-Jury

Die neue Staffel von „Let‘s Dance“ läuft. Neben den Profitänzern und Kandidaten ist auch die dreiköpfige Jury ein Highlight der Show. Die Juroren im Überblick.

Es wird wieder das Tanzbein geschwungen - seit dem 18. Februar lockt die 15. Staffel „Let‘s Dance“ wieder vor die Fernseher. Für die Bewertung der Tänze sitzen wie in den vergangenen Jahren Profitänzerin Motsi Mabuse, Wertungsrichter Joachim Llambi sowie Catwalk-Trainer Jorge Gonzalez in der Jury. Gemeinsam bewerten die Juroren  die Tanz-Leistungen der prominenten Kandidaten mit ihren Profitänzern. Das sind die drei Juroren:

Motsi Mabuse

Die 40-Jährige war früher selbst Profitänzerin - durch ihre Rolle als Jurorin bei „Let‘s Dance“ wurde sie auch dem Fernsehpublikum bekannt. Motsi Mabuse kam im früheren Bophutatswana zur Welt und wuchs später in Pretoria, Südafrika auf. Dort bekam sie bereits als Kind Tanzunterricht. Nach ihrem Schulabschluss begann sie Jura zu studieren, um in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten. Doch zugunsten ihrer Tanzkarriere brach sie das Studium ab. Im Alter von 18 Jahren wurde sie südafrikanische Vizemeisterin in den Lateinamerikanischen Tänzen. Im Anschluss zog sie nach Deutschland. 2007 und 2010 war sie zunächst als Profitänzerin bei „Let‘s Dance“ dabei. Seit 2011 ist sie festes Jury-Mitglied. 2018 brachte Mabuse eine Tochter zur Welt. Mit ihrem Mann Evgenij Voznyuk hat sie eine Tanzschule in Eschborn.

Joachim Llambi

Er ist vor allem als strengster Juror bekannt und von den Kandidaten gefürchtet: Joachim Llambi. Schon von Anfang an, also seit 2006, ist der heute 58-Jährige Teil der „Let‘s Dance“-Jury. 2015 war Joachim Llambi außerdem Jurymitglied in der RTL-Tanzshow „Stepping Out“. Seine Leidenschaft für das Tanzen entdeckte er mit 17 Jahren, als er einen Tanzkurs in seiner Heimatstadt Duisburg belegte. 1989 wechselte Llambi von den Amateur- zu den Profi-Tänzern und nahm an Europa- und Weltmeisterschaften teil. Er war aber nicht nur Tänzer, sondern arbeitete parallel auch viele Jahre als Börsenmakler. Mittlerweile hat er seine eigene Tanzkarriere beendet, ist aber weiterhin als Wertungsrichter im Profi- und Amateurverband tätig. Der Juror ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern.

Jorge Gonzales

Der „Let‘s Dance“-Juror wurde 1967 in Kuba geboren. Für sein Studium der Nuklearökologie, das er mit dem Diplom abschloss, zog er in die Tschechoslowakei. Schon während des Studiums arbeitete der Kubaner als Model. Anfang der 90er Jahre zog Gonzales nach Hamburg und arbeitete dort unter anderem als Choreograf. 2010 gewann er viele Zuschauerherzen durch seine unverwechselbare Art als Catwalk-Trainer bei „Germany‘s next Topmodel“. Die Begrüßung „Hola Chicas“ wurde dabei zu seinem Markenzeichen. 2013 wechselte er zu „Let‘s Dance“. 2015 war er zudem Jurymitglied bei „Stepping Out“. Mit seinem Partner lebt der 54-Jährige in Hamburg.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die Juroren von Let‘s Dance