1. Panorama
  2. Fernsehen

"Let's Dance" 2020: Michael Wendler gegen Oliver Pocher in einer TV-Show

Streit bei „Let’s Dance“ eskaliert : Wendler und Pocher messen sich in TV-Show - Wer ist der „coolere Dude“?

Nach „Let’s Dance“ ist vor dem großen Kampf: Die Auseinandersetzung zwischen Michael Wendler und Oliver Pocher wird nun in einer TV-Sendung fortgeführt. Mittlerweile weiß keiner mehr, warum sich die beiden zanken.

Da stellt sich der Zuschauer die Frage: Muss das wirklich sein? Der öffentlich ausgetragene Streit zwischen Schlagersänger Michael Wendler und Comedian Oliver Pocher geht in eine neue Runde und dürfte seinen absoluten Höhepunkt erreichen.

Seit geraumer Zeit liegen der Wendler und Pocher im Clinch – mittlerweile verstehen die Zuschauer nicht mehr warum. Es fing alles mit dem Auto an, das Wendler-Freundin Laura ihrem Liebsten schenkte. Pocher macht sich seitdem über den Sänger lustig, mit zahlreichen Postings und Videos auf Instagram.

Am Freitag eskalierte die Situation: Pocher ließ es sich nicht nehmen, ihn am Ende der Tanzshow „Let’s Dance“ erneut zu verulken. Bei „Let’s Dance“ tanzt Wendlers Freundin Laura Müller mit. Zuvor hatten Wendler und Laura in der Sendung bereits zahlreiche Sprüche einstecken müssen. Juror Joachim Llambi hatte gesagt, für jedes „Egal“ müsse man trinken – eine Anspielung auf den Song des Wendlers. Auch Laura Müller, die seit zwei Jahren mit dem 28 Jahre älteren Wendler zusammen ist, bekam fiese Sprüche.

Pocher hatte also erneut einen Giftpfeil in Richtung Wendler geschossen. Der wehrte sich am Folgetag via Instagram. Dort forderte er Pocher auf, den Streit „wie richtige Männer zu klären“.

Gesagt, getan: Am 1. März treten beide nun in einer TV-Show gegeneinander an – bei RTL versteht sich. Bei „Pocher vs. Wendler - Schluss mit lustig“ messen sich beide Männer nun und spielen in neun Runden aus, wer der Tollere ist.

Auch ihre Frauen dürfen die beiden bei den Spielen mit ins Boot holen. RTL verspricht neun „knallharte Spielrunden“, auf die sich die Fans freuen dürfen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Oliver Pocher einen öffentlich ausgetragenen Streit in einer TV-Show weiterführt. Vor einigen Jahren legte sich der Comedian mit Tennis-Legende Boris Becker an. Die Folge: Beide traten in einer TV-Show gegeneinander an. Pocher entschied das Duell „Alle auf den Kleinen“ für sich. Jetzt also gegen den Wendler. Es dürfte ein neues Stück TV-Geschichte sein, was die beiden Stars am 1. März schreiben werden. Denn am Ende steht fest, „wer hier wahrlich der ‚coolste Dude’ im TV-Geschäft“ ist“, wie es bei RTL heißt.