"Das Mädchen mit dem indischen Smaragd": Lehrerin in Indiens Märchenreich

"Das Mädchen mit dem indischen Smaragd": Lehrerin in Indiens Märchenreich

Intensive Farbenpracht, malerische Tempel, imposante Paläste und schneebedeckter Himalaya, aber auch brutale Armut, Ausbeutung und ausgrenzendes Kastensystem: In Indien siedelt das ZDF in seiner Rubrik "Herzkino" eine saftig-seichte Abenteuer- und Liebesgeschichte an.

Mit spektakulären, kinoähnlichen Bildern möchten die Macher dem Publikum zugleich das verwirrende, spirituell aufgeladene Land ein wenig näher bringen. Man mag den Film als Schmonzette schmähen oder als schönen Schinken genießen — eines dürfte klar sein: Die Crew hat bei der Produktion 2012 ihr eigenes, richtiges Abenteuer erlebt. An 80 Orten drehte man, darunter an Grabstätten im alten Jaipur, in Maharadscha-Palästen wie dem im 16\. Jahrhundert errichteten Amber Fort und an berühmten Tempelanlagen. dpa

"Das Mädchen mit dem indischen Smaragd"; ZDF, So. und Mo., 20\.15 Uhr

(RP)
Mehr von RP ONLINE